One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Sonntag, 19. November 2017

Sonntagsgruß

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und Vorfreude auf das, was da kommt:
Save the date

01. Dezember - Adventsmarkt auf dem Kastanienhof - 17 - 20 Uhr

Besondere Highlights tagsüber im Lädchen und natürlich auch in diesem Jahr: Verkauf toller Sachen, Handgefertigtes, zugunsten des Gnadenhofs in Klein Biewende.

Donnerstag, 16. November 2017

Astrid goes ARD-Buffet

Heute zeige ich Euch mal, was passiert, wenn frau zum Stricktreff geht, bei dem es ARD-affine Teilnehmerinnen gibt:

Schaltuch nach Anleitung aus dem ARD-Buffet. Hier gezeigt als Arbeit von Astrid aus herrlich weicher Hjertegarn "Merino extrafine 90". Reine Merinowolle mit LL 90m/50g. 
In diesen und etlichen anderen Farben für geniale Farbspielereien vorrätig.
Das sieht doch wohl total klasse aus, oder? Das Muster ist einprägsam und sehr effektvoll.

Ich bin zu den üblichen Zeiten für Euch da. Demnach auch morgen, Freitag, von 10 - 13:30 und 15 - 18 Uhr.


Montag, 13. November 2017

Erster Schnee im Harz

Die Wetterprognosen behielten Recht. Dachte ich doch bei meiner morgendlichen Hunderunde, die oberen Harzhänge seien schon "bepudert". Täuschte sich mein Auge? Nein. Es hat geschneit. Und wie es aktuell auf dem Brocken aussieht, kannst Du hier sehen...... Winter-Impressionen. 
Auch im Flachland leisteten Handschuhe und Mütze schon sehr gute Dienste.
Grau ist es heute morgen und nasskalt. 
Es freue sich, wer dann im kuschelig warmen als Nadelfee agieren darf.
Ich hab schon ein paar Runden gedreht, während ich auf die Anlieferung der nun doch fällig gewordenen neuen Waschmaschine wartete. Anfängliche Freude darüber, dass sie das Hochwasser "überlebt" hatte, wich der Erkenntnis, dass so eine Maschine innerlich nachrosten kann.....

Aber jetzt wollen wir uns gute Laune verschaffen, indem wir neue Strickprojekte ausgucken. Oder Strickstücke, die unbedingt adoptiert werden möchten, um dann in wenigen Wochen unterm Weihnachtsbaum zu liegen.

Ich beginne mit Ergebnissen unseres weihnachtlichen workshops "Dalarna-Pferd stricken". Die ersten Pferdchen sind fertig und warten auf weitere Kumpels in der Herde:

Pferd an Kerze von Astrid
Pferdchen von Birgit
Pferd von Tine
Für die Braunschweiger Wohnungslosen waren Gabi und Bärbel auch in der letzten Woche aktiv. Entstanden sind diese beiden Schals, die bereits Wärme-Sets zugeordnet sind.


Warmes für Töchterchen's Kopf gibt's von Gabi: Stylisches Stirnband nach einer Anleitung von KnitKnit Berlin, gestrickt aus Merino 50 von Hjertegarn.


Für warmen Hals und Schultern, gepaart mit ganz besonderem Styling, sind diese beiden Tücher.
Da ist das Tuch im Farbverlauf aus einem Lady Dee Bobbel in Lila-Grün-Tönen, gestrickt von Claudia, abzugeben zugunsten des Gnadenhofs in Klein Biewende. Material: Baumwolle/Acryl.



Und dann haben wir eine beerige Version des Verena-Tuchs von Marisa Nöldeke. Gestrickt ist es von Sabine aus einem Lama-Haar mit Lyocell (Tamara von Bremont) in zweifarbigem Patent. Die Abgabe erfolgt zugunsten des Gnadenhofs. Bereits RESERVIERT für A. Das Garn zum Nacharbeiten ist bei WollArt erhältlich.


Für warme Füße der Schreibwarenhändlerin im Nachbar-Stadtteil sorgt Steffi mit diesen Socken aus Opal Energy. Die Farbkombi ist doch auch wieder klasse. 

                         

Na und zum Abschluss möchte ich Euch noch das Projekt des am Mittwoch startenden workshops zum Thema Jaquard zeigen: Ein Weihnachtsstrumpf. Hier in Vintage-Tönen natur/hellgrau/ mittelgrau. Ich bin gespannt, wessen Wohnungstür oder Kamin er schmücken wird.
Der workshop ist bereits ausgebucht. Aber ich denke, auch gucken, was so entsteht, ist interessant.
Gestrickt ist der Strumpf aus reiner Wolle, "Lima" von Hjertegarn, LL 100m/50 g, mit Nadelspiel Nr. 4,5. FeststrickerInnen sollten auf die Nadelstärke 5mm ausweichen.


Ich mach mich dann jetzt mal an's Anleitung-schreiben...... und wünsche Euch einen angenehmen Tag.
Morgen, Dienstag, 10 - 13:30 und 15 - 18 Uhr,  bin ich wieder für Euch im Lädchen.

Wir sehen uns :-)

Eure Tine




Freitag, 10. November 2017

Wetterprognose: Kalt. Strickprognose: Accessoires

Eigentlich klar, dass es im November kälter wird oder schon recht kalt ist. Höchste Zeit, sich diese wärmenden Accessoires zuzulegen. Zum Teil zum Selbermachen, teilweise zum Mitnehmen gegen Auslöse ;-) Mit mehr oder weniger Zeitaufwand. Schaut doch einfach mal:

Mütze "Youngster" aus Wolle mit Seide. Langes Modell, das entweder wie hier umgeschlagen anliegend oder aber als Beanie getragen werden kann. Sanfte Rosa-Grau-Farbschattierungen. Einfach zu stricken. Für die Mütze gibt es eine Strickpackung mit Anleitung. Strickzeit ca 4 Std.


Wärmende Socken im Broken Seed Stitch. Toller Effekt bei kleinem Aufwand. Die Schleifchen bestehen aus Luftmaschenketten. Zeitaufwand: ca. 12 Std.


Ein klassisches Tuch im Farbverlauf. Wunderbar leicht und weich. Das Tuch wurde von Astrid gestrickt und wird zugunsten des Gnadenhofs in Klein Biewende abgegeben. Zeitaufwand: Anschauen, entscheiden, adoptieren. :-) 
Beim Selbermachen ca. 15 Stunden.


Kalte Ohren gibt's auch bei Frauen, die keine Mützen an sich mögen. Lösung: Ein fetziges Stirnband. Hier aus wunderbarer Merinowolle in einem großen Perlmuster gestrickt, mit stylischem Raffband in der vorderen Mitte. Das Stirnband wurde von Birgit gestrickt. Abgabe erfolgt zugunsten des Gnadenhofs. Anleitung und Garne gibt's allerdings auch, für den Fall, dass Ihr selbst nadeln möchtet. Zeitaufwand: Ca.3 Stunden.


Stirnbänder für Mama und Baby. Gestrickt von Petra nach einer Anleitung aus dem Buch "Klompelompe". Verwendet wurde die Merino Extrafine 150 von Hjertegarn.


Wärme für Frühchen und Baby: Allerlei Accessoires gestrickt von Claudia, unserer Booties-Fee.


Halswärmer von Gabi für einen der von uns bedachten Wohnungslosen in BS.
Klassisches Rippenmuster, das an ein Patentmuster erinnert.
Wolle und Anleitung gibt's bei WollArt.


Mütze und Schal von Bärbel. Beides ebenfalls für einen "unserer" Männer.


Männersocken von Astrid. Bereits einem WärmeSet zugeordnet, wie auch die gezeigten Schals. Aktuell habe ich 90 Komplett-Sets hier liegen. 2 vor dem Ziel und dazu fehlen lediglich noch 2 Paar Socken, die sogar schon avisiert sind :-) Ich glaube, Ihr jubelt mit mir :-)


Circle Mitts für kleine Hände, passend zum Dotted Rays Tuch, das ich Euch kürzlich zeigte. Gestrickt von mir aus Demi und Exclusive Alpaka. Ich sag nur: Riesenspaß beim Stricken, viele Variationen möglich, sitzen gut und bergen eine gewisse Suchtgefahr. Die Grundanleitung findet Ihr 
hier. Hilfestellung gebe ich bei Bedarf gerne. Prima eignet sich auch unsere 6-fach Sockenwolle....
Zeitaufwand: Ca 6 Stunden.



Habt Ihr schon ein Lieblingsprojekt? Oder überlegt Ihr noch, mit welchem Ihr startet? Habt Ihr denn schon Eure Weihnachtsliste geschrieben? Familie und FreundInnen bedacht? Wenn noch nicht, wird es höchste Zeit. 

Ich bin morgen, Samstag, von 10 - 13:30 Uhr im Laden.
Wetterprognose: Nasskalt. Sieht nach gutem Strickwetter aus ;-)

Habt ein schönes Wochenende. Meine Stricktasche ist gepackt.....
Socken, Loop, Weihnachtsstrumpf, Pulli.... unterschiedliche Nadelstärken, um die Hände zu entlasten.

bis die Tage.

Eure Tine

Dienstag, 7. November 2017

Frisch eingetroffen - Premierenpreis

Frisch eingetroffen sind heute die "Colors in love". Die neue Reihe 4-fädiger Sockenwolle von Opal.
Diese Woche im Sortiment zum Premierenpreis:
8*100g (je Farbe 1 Knäuel) für 49,90€
Du sparst 9,70€ gegenüber dem Kauf von 8 Einzelknäulen.
Einzelpreis: 7,45€/100g
Dieses Angebot ist gültig bis incl. 11.11.2017 für vorrätige Garne.

Sonntag, 5. November 2017

Zeit für einen Kreativtag

Sonntag. Regen. Grau.
Einmal waren wir schon nass. Weimi Louis und ich.
Die Wildgänse auf dem Feld schnattern wie wild. Zwei fliegen auf und über unseren Köpfen hinweg. Ist doch klar, dass ich versuche, Nils Holgersson zu erspähen :-)
Das habe ich auch; allerdings erst Zuhause. ;-)


Die Kaffeemaschine läuft und Louis hat seinen Fensterplatz eingenommen - direkt neben meinem Stricksessel. Der wird jetzt gleich von mir belegt, denn heute mache ich einen Kreativtag:
Wundervolle, alte Models, über deren liebenswerte Überlassung ich mich riesig freue, wollen spitzenverziert dekoriert werden,


 ebenso das Silbergeschirr, 



der workshop am kommenden Mittwoch bedarf noch der Niederschrift seiner Unterlagen


 und der Weihnachtsstrumpf für den Folgeworkshop möchte seine Entfaltung.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag - vielleicht ja auch mit Nadelwerk, Tee und sanfter Musik. Uuuuund mit vielen, positiven Gedanken.

Bis die Tage
Eure Tine




Sonntag, 29. Oktober 2017

Tweed - Dein Begleiter im Herbst und Winter

Tweed - Ursprünglich entwickelt als Textilgewebe, das Schutz vor dem rauen Wetter auf den britischen Inseln bot und sich besonders für die Freizeitbeschäftigungen des Landadels eignete. Es gibt diverse unterschiedliche Formen des Tweeds, manche eher rau, manche sanft und weich.
Der Donegal-Tweed zeichnet sich aus durch farbige Einschüsse im Gewebe.

Diese Form des Tweeds ahmt unser besonders weiches Tweedgarn "London Tweed" von Bremont nach. Es besteht zu 50% aus Alpaka und 40% Schurwolle, die farbigen Einschüsse sind aus Viscose. 
Ein Garn, das förmlich danach ruft, zu wärmenden, schmückenden Accessoires verarbeitet zu werden.
Ich habe daraus ein Stirnband im Perlmuster gefertigt, das charmant in der vorderen Mitte mit einem Extraband gerafft wird. Dadurch zeichnet es eine ovale Gesichtsform. Ihr benötigt dafür 50g des Tweedgarns und ein Nadelspiel Stärke 4,5 mm (oder 5mm, falls Ihr etwas fester strickt).
Anleitung und Garn gibt es bei WollArt im Hopfengarten.



Aber natürlich habe ich mir auch ein Modell für Mützenliebhaberinnen einfallen lassen.
Besondere Zierde ist hier das zweifarbige, im Hebemaschenmuster gearbeitete Stirnband. Gemäßigte Beanie-Form. Wunderbar warm. 
Anleitung und Garn gibt's bei WollArt im Hopfengarten.




Birgit hat Ihre Gedanken an den Gnadenhof ebenfalls in Accessoires einfließen lassen:

Ein weiches, warmes Stirnband aus Merinowolle und ein Wellenbaktus-Tuch aus Wolle/Polyamid.
Der Baktus wurde gestern, nach nur einer knappen Stunde Aufenthalt im Lädchen, "adoptiert". Der Erlös kommt dem Gnadenhof in Klein Biewende zugute.


Gabi ist unsere "Schal-Queen" und hat mir gleich 2 Schals für die wohnungslosen Männer in BS überreicht. Hier stehen wir ganz kurz vor dem Ziel von 92 Wärme-Sets, bestehend aus Mütze, Schal, Handschuhen, Socken.


Mit uns auf dieses Ziel steuert Yvonne zu: 3 Paare Handstulpen hat sie aus dem Urlaub mitgebracht :-) Kühles Wetter steigert die Produktivität ;-)


Kühles, nasses Wetter. Muss ja nicht so wild sein, wie heute wieder. Seit 3 Uhr nachts tobte hier der Sturm um's Haus, der angrenzende Acker sieht aus wie die Riddagshäuser Teiche, wenn das Wasser abgelassen wird. Das Grau wird auch jetzt nur von kurzen, helleren Phasen unterbrochen.
So werde auch ich heute noch "nadeln". 

Außer einem weiteren Stirnband und Fortsetzung des Hinata-Tuches möchte ich unbedingt die Circle Mitts teststricken. Wer weiß? Vielleicht wird das später ein KAL?

Aber davor widme ich mich jetzt dem leiblichen Wohl. Zwei Meter Herzbube wollen versorgt werden ;-)

Habt einen angenehmen Sonntag - hoffentlich ohne Sturmschäden - und bleibt oder werdet gesund.

Eure Tine