One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Strick- und Häkelkurse

WollArt - Workshop-Programm 2.Halbjahr 2017


  1. Wir häkeln ein Hexagon
Dieser workshop wendet sich an TeilnehmerInnen, die das Häkeln eines
Hexagons erlernen möchten. Das Basismodell kann wunderbar zur
Erstellung von Decken, Kissen, Taschen, Schals, Pulswärmern verwendet
werden.
Kenntnisse: Luftmaschen, Kettmaschen, halbe Stäbchen, Stäbchen
Termin:    Mittwoch, 16.08.2017
18:15 - 19:45 Uhr
Teilnahmegebühr: 9€ zzgl. Material

2. Wir stricken ein Hexagon
Dieser workshop wendet sich an TeilnehmerInnen, die das Stricken eines
Hexagons erlernen möchten. Das Basismodell kann wunderbar zur
Erstellung von Decken, Kissen, Taschen, Schals, Pulswärmern verwendet
werden.
Kenntnisse: rechte und linke Maschen, Anschlag, Abketten,
auf dem Spiel stricken
Termin: Mittwoch, 23.08.2017
18:15 - 19:45 Uhr
Teilnahmegebühr: 9€ zzgl.  Material   

3. Wir häkeln eine Sterndecke

Klein oder groß, als Babydecke oder Sofaplaid. Wir häkeln gemeinsam. Uni,

klassisch ruhig oder farbenfroh kunterbunt.

Kenntnisse: Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen

Termine: Dienstag 12.09. und Donnerstag, 14.09.2017

  18:15 - 19:45 Uhr

Teilnahmegebühr: 18€ zzgl. Material
noch 2 Plätze verfügbar


4. Knitalong: Tuch Hinata von Marisa Nöldeke
          Ein faszinierendes Tuch in Hebemaschen-Technik aus federleichtem
Garn. Zweifarbig. Pro Reihe wird aber immer nur mit einer Farbe
gestrickt.
Kenntnisse: Maschenanschlag, rechte und linke Maschen
Termine: Mittwochs, 11., 18. und 25.10.2017
18:15 - 19:45 Uhr
Materialkosten: ca 50€, abhängig von der Garnwahl
Die Anleitung für das Tuch ist selbst zu beschaffen. Sie ist in dem Buch
"Tücher stricken - 25 maschenfeine Projekte für jede Gelegenheit"
enthalten. Das Buch kann im Lädchen eingesehen werden. Gerne zu
bestellen bei Heiner W. in der Leseratte (schräg gegenüber, Ecke
Kastanienallee)
noch 2 Plätze verfügbar

5. Wir stricken Weihnachts-Deko: ein “Dalarna-Pferd”
    Bei Schweden und Schweden-Fans beliebt ist das Dalarna-Pferd. Wir
    Stricken unser eigenes Pferd als Weihnachtsdeko, Baum- oder Geschenk-
Anhänger.
Kenntnisse: rechte Maschen, auf einem Nadelspiel stricken
Termin: Mittwoch, 08.11.2017
18:15 - 19:45 Uhr
Teilnahmegebühr: 9€ zzgl. Material
    Ausgebucht

6. Jaquard in Runden - Wir stricken einen Weihnachtsstrumpf
In den USA und in Schweden Tradition, schmücken auch hier in
Deutschland immer mehr Menschen in der Vorweihnachtszeit ihre
Wohnung/Haus mit Weihnachtsstrümpfen. Wir verzieren unseren
Weihnachtsstrumpf mit skandinavischen Motiven, die in Jaquard-
Technik eingearbeitet werden.
Kenntnisse: Maschenanschlag, rechte und linke Maschen, auf einem
Nadelspiel arbeiten.
Termine: Mittwochs, 15. und 22. 11. 2017
18:15 -19:45 Uhr
Teilnahmegebühr: 18€ zzgl. Material
AUSGEBUCHT

Die Kurse finden in WollArt’s Strickküche statt. Teilnehmerzahl: 3-5
Für die Teilnahme an den Kursen ist eine vorherige Anmeldung notwendig.
Die Kursgebühr ist bei Anmeldung fällig.





Das aktuelle Kursprogramm 1.Halbjahr 2017

Sockenstricken für Anfänger
Dieser Kurs wendet sich an TeilnehmerInnen, die das Sockenstricken erlernen oder auffrischen möchten.
Kenntnisse:   Rechte und linke Maschen,  Anschlag, Abketten
Termine: Dienstags, 07., 14. und 21.02.2017 -  18:15 - 19:45 Uhr
Teilnahmegebühr:  21€ zzgl. des Materials
Ausgebucht


Wir stricken Zöpfe
Zöpfe - kein alter Hut. Immer wieder schön, mal traditionell, mal modisch umgesetzt.
Wir beschäftigen uns mit dem Thema, fertigen Stulpen, Kissen oder Schal.
Kenntnisse: rechte und linke Maschen, Anschlag, Abketten, evtl. auf dem Spiel stricken
Termine: Donnerstags, 09., 16. und 23.03.2017  -   18:15 - 19:45 Uhr
Teilnahmegebühr: 21€ zzgl des Materials



Farbenfrohe Jaquardtechnik
Als Alternative zu selbsmusternden Garnen beschäftigen wir uns mit der höheren Kunst des Strickens: Jaquard. Hiermit gestaltest Du Deine eigenen Farb- und Musterkompositionen.
Rund oder in Hin- und Herreihen. Besprechung der Fadenführung für die StrickerInnen, evtl. Nutzung von Hilfsmitteln. Wir erkunden Deine persönliche Technik.
Projektvorschläge: Kissenbezug, Schal oder Mütze
Kenntnisse: rechte und linke Maschen, Anschlag, Abketten, evtl. auf dem Spiel stricken
Termine: Dienstags 11., 18. und 25.04.2017 -  18:15 - 19:45 Uhr
Teilnahmegebühr: 21€ zzgl des Materials
Ausgebucht


Warme Füße für die Kleinsten: Babyschuhe stricken
Seit viiiiielen Jahren bewährt sind die kleinen Babyschuhe mit Banddurchzug. Sie bieten Platz zum Bewegen der Füßchen, können solo oder über dem Strampler getragen werden und sorgen immer für warme Füße. Hast Du den Kniff einmal raus, kannst Du schnell zu jedem Outfit passende Schuhchen fertigen. Auch immer schön als Begrüßungspräsent für Neugeborene.
Kenntnisse: rechte und linke Maschen, Anschlag, Abketten, Stricken auf einem Spiel
Termine: Dienstags, 13. und 20.06.2017  -  18:15 - 19:45 Ur
Teilnahmegebühr: 14€ zzgl. des Materials


_________________________________________________________________________________


Nachdem ich hier schon länger nichts mehr geschrieben habe - iwie kam immer etwas dazwischen - möchte ich heute endlich mal die beiden Tücher zeigen, die Bettina im Rahmen des Tuch-Häkel-Kurses gefertigt hat. Einmal das Einsteigermodell mit Picots aus einem Verlaufsgarn (eine Anleitung von garnstudio.com)


und ein Muscheltuch aus Alpaca/Seide (leider auf der Seite - stricken kann ich besser als Photos bearbeiten, weshalb ich es nicht besser hinkriege. :-(  also bitte Kopf neigen ;.D   )





 Am 09.02.2013 startete ein Basiskurs Stricken mit 5 Teilnehmerinnen, die am Anfang ihrer Strick-Karriere stehen. Die Frage stellte sich, was frau sinnvolles aus schlichten Maschen fertigen kann. Das Ziel:
Dieser Wellen-Rundschal, allerdings aus einer glatten Verlaufswolle (Incawool von Hjertegarn), damit es leichter über die Nadeln rutscht.


Nachdem die erste Hürde, der Kreuzanschlag, genommen war, ging es schon gleich mit rechten und linken Maschen los und später mit den ersten Umschlägen weiter. Maschenzahl und Muster wurden notiert, Maschen gezählt, die Köpfe rauchten. Alle waren mit großem Eifer dabei und so freue ich mich jetzt schon auf die Ergebnisse.

Tratraaaa, erste Ergebnisse des Kurses sind zu sehen. Unikate durch Abwandlungen der Grundidee.

Hier lässig mit Knöpfen verziert.


und hier mit Glitzer und Schaf ;-)


Gestern, 27.08.2012, startete unser zweiter  Sockenkurs. Dieses Mal mit 5 Teilnehmerinnen, die eine homogene Gruppe bilden. Alle Socken wuchsen, zeigten ihr Farbenspiel und erfreuten ihre Strickerinnen. Klar, dass auch geschnattert wurde und Kaffee getrunken und natürlich sowohl Wolle als auch Nadeln Bewegung hatten: Die Wolle wurde schon mal geribbelt und die Nadeln lebten ihren Hang zum Runterfallen aus. Spaß hat's aber gemacht und so freuen wir uns auf den nächsten Montag.



An drei Samstag-Nachmittagen im April fand unser Tücher-Kurs statt. Es wurden ganz unterschiedliche Tücher und Schals genadelt. Nicht alle sind schon beendet, aber das KnowHow ist da und bei Herausforderungen wird  immer gerne im Lädchen geholfen.
Beendet wurde:  Eine Lintilla aus handgefärbter WollArt- SoWo
In Arbeit sind:
  • ein Schal  Wellen in pink aus handgefärbter Filisilk von Frau Wo aus Po





  • ein Tuch   Multnomah aus handgefärbter SoWo von Frau Wo aus Po
  • ein Schal  Wellen in pink aus DROPS Fabel und Vorratswollen
  • ein Tuch "Karla", ähnlich der Pimpelliese
Ich hoffe, dass ich bald auch Photos der Projekte zeigen kann/darf.

Eure Tine


Aktuell, d.h. seit der letzten Woche, läuft der Patchwork-Häkelkurs. Gearbeitet wird diese Tasche bzw. von  einer TN werden Patches für ein Kissen gehäkelt. Es geht gut voran, der Kopf wird allerdings auch angestrengt. Eine Showversion aus Baumwolle sieht so aus:

Heute kamen wir bis etwa hier hin:


Die Patches waren schnell erlernt, die Zusammenfügerei kostete Konzentration, Ribbelarbeit, Geduld und Nerven. Aber: Rückschläge sind bekanntlich dafür da, überwunden zu werden und so war am Ende des 3.Kurstages eine Tasche fast fertig:



Natürlich wurde auch besprochen, was Frau noch so alles aus Patches fertigen kann und so entstanden die Schals, die Carlo hier stolz präsentiert:


Außerdem kamen wir auf diesen Teppich zu sprechen:

Er ist aus ca. 4,5 kg Filzwolle gehäkelt und dann Patch für Patch zusammengenäht worden. Das Häkeln ist prima für Zwischendurch oder zum Mitnehmen, das Zusammennähen erforderte Geduld und Platz. Er ist allerdings auch so lang wie das Lädchen breit ist und über einen Meter breit. In ungefilztem Zustand. In gefilztem Zustand ist er immer noch knapp 2 Meter lang und gut 1 Meter breit. Er ist mittlerweile in die Region Stuttgart ausgewandert und sorgt dort für warme Füße.

Kleines nettes Zwischendurch-Gehäkel: Patches für Gästehandtücher nach einer Anleitung aus dem Buch "Häkelideen mit Granny Squares"


Zum Abschied gab's als Erinnerung für die Kursteilnehmerinnen diese Glückscents, natürlich auch als Patch gehäkelt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen