One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Freitag, 8. Dezember 2017

Bunt wie ein Regenbogen

Was kann es Schöneres und Aufmunternderes geben, als einen Regenbogen.
Der Regenbogen, der nur im Zusammenspiel zwischen Sonne und Regen entstehen kann.
Den Regen musst Du aushalten, um im Sonnenlicht ebendiesen Regenbogen sehen zu können.

"Wenn ich nur könnte, malte ich gelegentlich am Himmel den Regenbogen und richtete alles so ein, dass er auch bei Nacht sichtbar wäre." Zitat, Dom Hélder Camara

Dieser Regenbogen eröffnet heute unseren Bilderreigen, in Form eines Hitchhikers. Gestrickt und für den Verkauf zugunsten des Gnadenhofs gespendet von Heide. Ich hatte mich sofort in das Tuch verliebt und so hat es die exponierte Position im Schaufenster eingenommen.


Ebenfalls im Schaufenster und ebenfalls eine Gabe von Heide ist dieses Sonnensegel, Design Ulrike Altrogge. Gestrickt aus federleichtem Mohair auf Seide und einem Verlaufsgarn in Sockenwollstärke.
So cool und immer wieder anders zu stylen. Auch dieses Tuch wird zugunsten des Gnadenhofs abgegeben.



Bärbel hat erneut ein wärmendes Set, bestehend aus Mütze und Handstulpen, gefertigt. Die Abgabe erfolgt zugunsten des Gnadenhofs. Ihr erinnert Euch: Wir unterstützen den Hof ganzjährig, aktuell werden dringend monetäre Mittel zur Behandlung der kleinen französischen Bulldogge Felicitas benötigt. Auch die Fröbelsterne im Glas geben wir zugunsten des Gnadenhofs ab. Wolltet Ihr die nicht sowieso noch für Eure Deko verwenden?



Karla hat ebenfalls ein großes Herz - für Mensch und Tier. Wärme für Menschen, Unterstützung für die Tiere des Gnadenhofs. Ihr Beitrag in dieser Woche sind Damensocken in Gr. 37, 38, 39 und ein weicher, warmer Schal aus Alpaka Exclusiv von Hjertegarn.


Auch Ehepaar Wenzel unterstützt den Gnadenhofs. Unter Anderem mit Stricksachen für Kinder. So durfte ich heute Vormittag diese Mützen, Kinderjacken und -socken entgegennehmen. Der Erlös, der durch den Verkauf der Teile erzielt wird, fließt zu 100% an den Gnadenhof.




Ihr seht schon, es lohnt sich immer, dem Lädchen mal einen Besuch abzustatten.

Es lohnt sich aber auch, an von mir durchgeführten workshops teilzunehmen. So setzt Claudia aktuell meine Anleitung für die Broken-Seed-Stitch-Mütze um und infizierte damit auch prompt die Charity-Strickerinnen beim Mittwochs-charity-Stricktreffen. Ihr dürft Euch auf weitere Photos freuen. :-)




Auch der workshop "Weihnachtsstrumpf" zum Thema Jaquard, treibt weiterhin seine Blüten. So hat Martina noch ein Modell in klassischen Farben - rot, grün, hellgrau - gefertigt 




und Sylvia in poppigem pink, tiefrot und natur.


Die Anleitung für den unteren Strumpf ist im Lädchen erhältlich. Die Wolle natürlich auch :-)

Ich bedanke mich bei Euch für Euer Interesse, Eure Unterstützung in jeglicher Art und wünsche Euch ein kreatives, friedvolles 2.Adventswochenende. 

Bis die Tage

Eure Tine

Dienstag, 5. Dezember 2017

Potpourri der Accessoires

Noch 3 Wochen bis Heiligabend. Die Zeit rennt. Die Lieben wollen bedacht werden. Hier und da fehlt die Zeit, um selbst ein Geschenk zu fertigen.
Da kommen wir auf den Plan: Wir halten viele, handgefertigte Einzelstücke für Euch bereit. Da ist Bewegung drin - in beide Richtungen. Sprich: Täglich gibt es "Nachschub". Den will ich Euch nicht vorenthalten:

Am Samstag besuchte mich Anke G. mit Sohn Tim. Außer guter Laune und den Spieltieren aus dem Adventskalender, hatten die Beiden auch diverse handgefertigte Accessoires im Gepäck, die ich nun zugunsten des Gnadenhofs veräußern darf. Von Kopf bis Fuß Wärme und Style. Schaut selbst.

Socken, Mützen, Tuch und Decke von Anke
Cowls und Tuch von Anke
Gabi, unsere "Schal-Queen" aus dem Männerprojekt, ist aktuell auf dem Mützentrip. Immerhin brauchen die "Zwerge" ja auch warme Ohren/Köpfe. Rippenstrick sitzt gut und wächst ne Weile mit. Ideal und klassisch. Verkauf zugunsten des Gnadenhofs.
Kindermütze in dunkelblau - Rippenstrick. Das wächst mit.
Gefertigt von Gabi
Und gleich nochmal Mützen von Gabi:


Christine A. hat wieder gezaubert und ein weiteres Paar dieser ganz besonderen Topflappen gehäkelt. Schön griffig durch die Rippe, fein abgestimmt im Farbspiel. Verkauf zugunsten des Gnadenhofs.

Topflappen von Christine A.
Frau Hallacker hatte die Idee, aus dieser handgesponnenen Naturwolle wärmende Pulswärmer mit Daumenschlaufe zu stricken. Wundervoll natürlich und warm. Sie haben bereits ihre Liebhaberin gefunden. Der Erlös ging an den Gnadenhof.

Pulswärmer mit Daumenschlaufe von Frau H.

Heike's Steckenpferd ist die tunesische Häkelei. Da entdeckst Du weit mehr als den berühmten Grundstich. Feines Nadelwerk ist da zu bestaunen. Mützen und Handstulpen dürfen "adoptiert" werden. Der Erlös fließt an den Gnadenhof.
Tunesisches von Heike

Hier bekannt aus der Anfertigung von Babybooties und Frühchensachen, setzt Claudia zur Zeit auf Pulswärmer. Fein gestrickt ind ruhigen Farben, wärmen sie das Handgelenk z.B. im Büro (wenn die Tischkante so kalt ist und so die Kälte schnell in die Finger zieht).  Der Erlös fließt an den Gnadenhof.
Pulswärmer von Claudia
Nachdem der letzte Wellenbaktus bereits nach wenigen Stunden das Lädchen mit neuer Partnerin verließ, lies Birgit nochmals die Nadeln wellen: Herausgekommen ist dieses tolle Teil in Blau-Abstufungen. Fein gestrickt, ist es ein prima Begleiter für drin und draußen. Auch der Erlös dieses Tuches fließt an den Gnadenhof.

Wellenbaktus von Birgit

Katrin sandte nicht "Robi-Tobi und das Fliwatüt", sondern den Herzbuben mit diesem Tuch im Gepäck. Genadelt aus Malabrigo, Arezzo Lin und Alpaca, begeistert es durch wundervolle Haptik und sehr schöne beerige Farbtöne. Es hat mich schon wieder verlassen - gemeinsam mit einer strahlenden "Adoptivmama". Der Erlös floss an den Gnadenhof.

Tuch in Beerentönen, gefertigt von Katrin

Bärbel ist im Mützenmodus und weil ja auch die Hände kalt werden, gibt's gleich passende Handstulpen dazu. Die Teile stehen zum Verkauf zugunsten des Gnadenhofs.
Mütze und Handstulpen von Bärbel

Und weil es so schön war, gibt's gleich noch ein Mütze-Handstulpen-Set von Bärbel. Dieses Mal in Blautönen und mit Bommel. Auch der Erlös dieser Teile fließt an den Gnadenhof.
Bommelmütze und Handstulpen von Bärbel
Gnadenhof - Verein für misshandelte Tiere e.V. - in Klein Biewende. Wir waren Samstagnachmittag dort, überreichten die Erlöse von November und den Adventsmarkt-Aktionen. Große Freude auf beiden Seiten: Bine kann etwas entspannter auf die Tierarztrechnungen schauen. Wir genossen es, uns von Ihr über Neuigkeiten berichten zu lassen, ausgiebig Ernie und Felicitas zu kraulen, kurz mit Cara zu spielen, lernten die beiden Wollschafe Hans und Egon kennen, die dem Hof kürzlich übereignet wurden und bestaunten den illuminierten Giebel des kleinen Stallgebäudes am Eingang.


Immer wieder sehr beeindruckend, wieviel hier mit so viel Liebe und Inbrunst für die Tiere geschaffen wird. Grandios. Es gibt nicht so viele Hüte, wie ich sie vor dieser Frau ziehen möchte.

Meine Eltern überraschten mich heute im Lädchen mit einem Spontanbesuch, im Gepäck u.A. diese Frühchensachen. Wie heißt es doch? Nach dem Paket ist vor dem Paket und so füllt sich die Sammelkiste schon wieder für den nächsten Versand Ende Januar.


Frühchensachen von meiner Mutter
Claudia hat neben Babybooties, Frühchensachen und Socken auch noch ein Tuch gestrickt: Merino Bobbel als Tuch Spring Rainbow. So schön. Und so schön groß. Das Tuch darf bei Claudi bleiben.


Gabi strickt mit Vorliebe für Andere, auch gerne als Geschenk. Hier nun eine Tasche, strickgefilzt,  mit ganz besonderer Henkel- Verschluss-Lösung. 500g Naturuld. Anleitung und Garn gibt's bei WollArt.


Ebenfalls ein Geschenk ist dieser Loop aus Schulana "Youngster", diesem weichen, wolligen Verlaufsgarn mit feinen Seidennöppchen. Ich bin sicher, die Beschenkte wird sich sehr freuen. Garn und Anleitung gibt's bei WollArt.


Ihr seht schon: Es lohnt sich wie immer, die Tage mal reinzuschauen. Vielleicht möchtet Ihr Euch noch ein Garn für Euer neues Accessoire aussuchen oder eine Leseratte adoptieren, einen Geschenkanhänger oder gar eine der handgefertigten Garnschalen mit nach Hause nehmen? 
Ich bin morgen, Mittwoch und am Donnerstag jeweils von 15 - 18 Uhr für Euch da. Am Freitag dann  wieder Vor- und Nachmittag.
Ich freue mich auf Euch.

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit.
Herzlichen Dank allen HelferInnen und SpenderInnen für die Unterstützung.

Bis die Tage

Eure Tine

Samstag, 2. Dezember 2017

Im Zeichen der guten Sache


Auch in diesem Jahr stand beim Adventsmarkt der IG Kastanienallee die gute Sache im Vordergrund.
Felicitas, die kleine französische Bulldogge, die vor wenigen Wochen auf dem Gnadenhof in Klein Biewende eingezogen ist, benötigt intensive, medizinische Betreuung. 
Gerne wollten wir dabei helfen, die Kosten zu stemmen und so gab es gestern gleich drei Aktionen in und um WollArt:
 Ina und Helen boten gut erhaltene und neue Damenbekleidung an. 
Die Einnahmen fließen an den Gnadenhof




Die Leseratte bot Artikel unserer Gnadenhof-Kollektion an ihrem Stand auf dem Adventsmarkt an.


Yvonne Dinter von Edeka Dinter verkaufte Glühwein zugunsten des Gnadenhofs.

Im Laden warteten wärmende Accessoires, Leseratten und Geschenkanhänger auf ihre neuen Besitzer. Hier läuft die Unterstützung ganzjährig.

"Zusammen sind wir stark" 
und so ist eine hilfreiche Summe für den Hof zusammengekommen. Spaß gemacht hat es außerdem. 

Ich sage ganz herzlich Dankeschön, auch im Namen von Sabine vom Gnadenhof, 
allen HelferInnen, KäuferInnen, SpenderInnen.

Habt ein schönes Wochenende.
Und ab Dienstag, 10 Uhr, geht's im Lädchen weiter. 
Da könnt Ihr noch tolle Präsente für Eure Lieben oder für Euch selbst entdecken und erstehen.

Eure Tine

Donnerstag, 30. November 2017

Wir lüften das Geheimnis


So. Eeeendlich.
Das Schaufenster ist neu gestaltet. Weihnachten steht bevor.
Morgen, 01.Dezember, Adventsmarkt der IG Kastanienallee.

Was habe ich mir für Euch einfallen lassen?
1. Geschenkanhänger in Form der schwedischen Dalarna-Pferde
- der Erlös geht an den Gnadenhof

2. Leseratten als Buchzeichen
-der Erlös geht an den Gnadenhof

3. Handgetöpferte Garnschalen
in zwei Größen
Unikate für WollArt gefertigt
19 € und 29€
Innen hell glasiert, damit das Knäuel gut abrollen kann.

Ich bin morgen zu den normalen Zeiten im Lädchen:
10 - 13:30 & 15 - 18 Uhr
ab ca 18:30 findet ihr mich mit am Stand der Leseratte auf dem Kastanienhof

Wir sehen uns doch?


Mittwoch, 29. November 2017

Es weihnachtet - Ergebnisse unseres workshops

Das Thema "Jaquardtechnik"ist für viele Strickereien eine Herausforderung. Immerhin gibt es ja auch diverse Techniken für die Fadenhaltung. 
So fand wieder einmal ein workshop zu dem Thema statt. Passend zur Vorweihnachtszeit, habe ich als Modell einen Weihnachtsstrumpf entworfen.
Die Umsetzung der workshop-Teilnehmerinnen darf ich heute hier zeigen :-)


Weihnachtsstrumpf von Ch. in klassischem Grün-Rot-Natur
Weihnachtsstrumpf von S. in natur, rot, hellgrau
Weihnachtsstrumpf  von M, 4-farbig, mit flacher Ferse.

Ich kann Euch verraten, dass bereits die nächsten Weihnachtsstrümpfe in Arbeit sind bzw. schon kurz vor Fertigstellung. Die Teile beinhalten einen gewissen Suchtfaktor :-)

Und nun endlich zum Tipp für die Überraschung am Freitag:
Kategorie: Zubehör
Einteilig.
Ein Exemplar sollte frau besitzen/nutzen. Eine Sammlung ist aber auch toll.
In verschiedenen Größen und Farben erhältlich.

Ich starte jetzt den Endspurt. Nur noch ca 36 Stunden......

Habt einen angenehmen Abend/Tag.
Schaut ruhig morgen hier noch mal rein ;-)

Eure Tine

Decken u Mützen - Nachlese

Da bin ich schon wieder :-)

Ich Schussel hab doch glatt vergessen, Euch die Decken und Mützen zu zeigen, die Michaela für das Eritrea-Projekt gehäkelt hat. Die wanderten so erfreut gleich in's bereitstehende Paket. Aber photographiert hatte ich sie noch.
(Bei den Männermützen habe ich das verpennt. Die sind gleich zugeordnet worden)
Alles so farbenfroh. Die Sachen werden viel Freude auslösen. Sie sind schon bei Angelika und warten dort auf die Reise nach Asmara.

Jetzt noch ein Tipp für die morgige Überraschung: 
Jedes Teil hat eine Innen-, eine Außenseite. Bei uns ist die Innenseite hell und glatt.

Sonntag, 26. November 2017

Vorweihnachtszeit - Nadeln für den guten Zweck

Sonntag. Hunderunde - windig und heute mal mit nur leichtem Schauer - erfolgreich absolviert, Kopf durchblasen lassen, die Seniorin versorgt und nun auf zu Euch. 
Die Woche war sehr turbulent: Bauarbeiten und Heizungsausfall Zuhause, gestern dann das Mitfiebern und Daumendrücken bei der WM der Formationen im Standardtanz und: Ganz viel Bewegung im Lädchen. Und darüber will ich Euch nun erzählen.

Vorweihnachtszeit ist ja auch immer eine Hoch-Zeit für caritative Projekte. Natürlich laufen sie ganzjährig, aber zum Jahresende hin werden die Dinge ausgehändigt bzw. abgerundet. So kann ich gleich über die Aktionen/Ergebnisse/Vorausschau von vier Projekten berichten.

Wir starten mit dem ortsansässigen WollArt-Projekt "Warmes für Wohnungslose in Braunschweig".
Ziel war es, 92 Männer mit Wärme-Sets, jeweils 4-teilig, zu versorgen. Und was sage ich? 
Wir haben es geschafft!!!! 368 Teile liegen bereit.
Jeweils Kopf, Hals, Hände und Füße sind bedacht.
Ca 3000 Kreativstunden sind hier eingeflossen, 19 Frauen aus Braunschweig, Suhl, Bad Münder, Sulingen, Region Marburg, Region Leipzig, Bayern, Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz, der Schweiz und aus Frankreich haben ein Jahr lang genadelt, um Freude und Wärme zu schenken.
Einfach toll. 
Wir starteten in 2013 mit 24 Teilen und konnten die Stückzahl über die Jahre kontinuierlich steigern:
2014: 79
2015: 92
2016: 146
2017: 368 Teile.
Das ist nur durch das grandiose Engagement der Strick- und Häklerinnen möglich. 
Ich sage von ganzem Herzen 
DANKESCHÖN


92 Wärme-Sets für Wohnungslose in Braunschweig

Weiter geht es mit der Unterstützung des "Hammer Forum"s, das unter Anderem die Geburts- und Kinderklinik in Asmara/Eritrea gegründet hat und mit technischem Equipment sowie Fachwissen und Fachleuten unterstützt. Für dieses Haus stricken und häkeln wir hauptsächlich Babydecken, aber auch Mützen und Söckchen für Kleine und Kleinste. Vergangenen Dienstag machte sich nun ein groooooßes Paket auf den Weg. Es beinhaltete allein 32 Babydecken, sowie etliche Mützchen und Söckchen.

Decken für Eritrea
Kurzfristig konnte ich noch diese Decken dazupacken:

Decken für Eritrea von Martina
Decken für Eritrea von Ulrike
Decke für Eritrea von Angela

Die Rückmeldung zu unserer Sendung sieht so aus:

Moin, Tine, 
dein/euer riesengroßes, tolles Paket ist grade angekommen und hochgeschleppt worden…..gggg 
Vielen, vielen Dank für all’ die schönen Teile!!!! 
Alles sieht ziemlich kuschelig und liebevoll gestrickt und gehäkelt aus! 
DANKE! 
Auch an deine fleißigen Damen ganz herzlichen Dank! 
Herzlichen Dank für eure Mithilfe! Jedes Teil wird strahlende Augen auslösen und viel, viel Freude!
Dankbare Grüße und alles Liebe für dich und deine Lieben und die fleißigen Strickerinnen,
Angelika

Welch eine Freude löst auch hier solch eine Rückmeldung aus :-)
Ich schließe mich sehr gerne dem Dankeschön an alle Helferinnen an.

Nach dem Paket ist vor dem Paket und so durfte ich schon wieder Teile für die Privatinitiative frühchenstricken.de und für den Gnadenhof annehmen.

Frühchenmützen sowie Gnadenhof-Artikel,
gefertigt von Karla
Frühchendecke und Mützle von Ulrike

Gnadenhof Klein Biewende - Verein für misshandelte Tiere e.V. - steht ganzjährig im focus, diese Woche aber noch potenziert, denn am Adventsmarkt, 01.Dezember, 17 - 20 Uhr, sind wir nicht nur im Lädchen, sondern auch am Stand der Leseratte mit wärmenden Accessoires und den genialen Leseratten-Lesezeichen vertreten. Hier könnt Ihr Geschenke erwerben und damit gleichzeitig noch Gutes tun - der komplette Erlös kommt dem Gnadenhof zugute. Dort wird ganz aktuell Hilfe für die Begleichung der Tierarztkosten für "Felicitas", die kleine Bulldoggendame, benötigt. Die kleine Hündin durfte ich schon kennenlernen, wenige Tage nachdem sie auf dem Hof eingezogen war. So eine liebenswert verschmuste Kleine. Ich hatte sie sofort in's Herz geschlossen. Ihr bisheriges Schicksal ist dramatisch, die Gesundheitsschäden immens und so sind wir natürlich mit Leib und Seele dabei zu helfen.
Edith ist der gleichen Meinung und möchte mit dem von ihr gestrickten Stephen West-Tuch "Dotted Rays, gefertigt aus einem Bobbel von Lady Dee, helfen. Es ist gegen einen Spendenbeitrag zugunsten des Hofs abzugeben. Stephen West unterstützt ebenfalls die Aktion, indem er uns genehmigt hat, die von ihm entworfenen Modelle zu stricken und dann zugunsten des Hofes zu veräußern. Lieber Stephen, herzlichen Dank dafür.


Auch Astrid möchte helfen und strickte deshalb dieses "Landlust-Tuch" für die Abgabe zugunsten des Hofes. 

"Landlust-Tuch" von Astrid

Bärbel griff meinen Hinweis auf, dass im Lädchen öfters nach fertigen Männermützen gefragt wird. Gehört und umgesetzt: Voila, Männermützen und Schal zur Abgabe zugunsten des Gnadenhofs. Jeweils gestrickt aus 8-fädigem Garn, 75% Schurwolle/25% Polyamid.

Männer-Accessoires von Bärbel
Christine A. häkelt gerne. Ganz fein mit 3er Nadel und Baumwolle. Das Ergebnis: Ganz besondere, liebevoll gehäkelte Topflappen, die ich zugunsten des Gnadenhofs abgeben darf. Wisst Ihr schon, welches Paar Ihr "adoptieren" möchtet? Es sind Unikate, die Ihr sonst nirgends findet.

Topflappen von Christine A.
Etliche weitere Teile sind in dieser Woche eingetroffen. Zum Teil kam ich noch gar nicht dazu, sie zu photographieren. Wichtig für Euch: Ihr habt eine wirklich grooooooße Auswahl an Accessoires für Groß und Klein, Mann, Frau und Kind.
Ich hoffe, Euch dröhnt jetzt nicht der Kopf vor lauter Photos und den Gedanken, wer mit welchem Teil beglückt wird bzw. was Ihr in den nächsten Wochen noch so anfertigen möchtet.  Irgendwie kommt Heiligabend ja dann doch immer ganz plötzlich. Ihr wisst auf jeden Fall: Wir halten handgefertigte Kleinode bereit..... und freuen uns auf jeden Besuch.

Ich lasse jetzt auch noch die Nadeln glühen. Immerhin will die Dalarna-Pferd-Herde noch wachsen. Ab Freitag sind die kleinen Kerlchen als Baum- oder Geschenkanhänger zu erwerben. Auch hier kommt der Erlös zu 100% dem Gnadenhof zugute.

Und nun kann ich endlich auch sehr glücklich berichten, dass meine ganz besondere Überraschung für den Freitag eingetroffen ist. Seid gespannt. 10 Unikate aus dem Bereich "Zubehör" werden ab Freitag käuflich zu erwerben sein. Noch sind sie unter Verschluss, aber ich werde im Laufe der Woche kleine Schulterblicke gewähren.
Bleibt also am Ball.

Lieben Dank für Eure Aufmerksamkeit, Eure Unterstützung, Eure Tipps und Anregungen, aber auch für's Kommen und Weitersagen.

Bis die Tage

Eure Tine