One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Montag, 23. Oktober 2017

Im Tücherrausch

Heute Thema Tücher.
Diese stylischen, wärmenden Begleiter für jeden Tag, jeden Anlass, die frau so sanft einhüllen oder richtig in Szene setzen. 
Die mit Dir wachsen oder schrumpfen, immer wieder anders drapiert oder kombiniert werden können/wollen. Die immer wieder mit neuen Materialien, Formen und Mustern aufwarten.

Wir starten mit einem Dotted Rays von Stephen West, gestrickt aus AWV Demi in Kombination mit Exclusive Alpaca von Hjertegarn.



Weiter geht es mit einem HebemaschenTuch aus dem Buch "Mosaiktücher" von Sylvie Rasch. Gestrickt von Petra aus der wunderbar weichen und leichten Soft Chaine von AWV. 


Frau St.-H. hat einen der beliebten Bobbels zu einem Beatrice-Tuch verarbeitet. Es ist wunderbar elastisch, mit tollem Farbverlauf, locker leicht, asymetrisch. Abgabe zugunsten des Gandenhofs für misshandelte Tiere in Klein Biewende.


Ebenfalls zugunsten des Gnadenhofs darf ich dieses tolle Tuch "Herbaria" von Andrea Baron abgeben. Gestrickt und gespendet hat es Mareike, eine unserer fernen Unterstützerinnen, die mich am Samstag im Lädchen besuchte. 


Bärbel hatte sich in dieses Designergarn verguckt und daraus gleich ein komplettes Set, bestehend aus Tuch, Mütze und Handstulpen, genadelt. Auch dieses Set geben wir zugunsten des Gnadenhofs ab.


Hier sehen wir weitere Teile, die dem Hof zugute kommen. Das Beatrice-Tuch in Wassertönen hat uns allerdings nach sehr kurzem Aufenthalt schon wieder verlassen, die Handstulpen mit Glitzer ebenfalls. Der besondere Loop im Farbverlauf ist noch zu haben. Gefertigt wurden alle Teile von Frau St.-H.


Bärbel hat außerdem noch für Frühchen, Geburtstklinik in Eritrea und den Gnadenhof gewerkelt.


Apropos Gnadenhof: Wir waren am Samstagnachmittag dort zur Übergabe des Bauchinhalts unserer Spendendose "Hope", Kunden-Sachspenden und zur Begrüßung der 5-jährigen französischen Bulldogge, die seit einer guten Woche auf dem Hof leben darf. Sie wurde in einem erbärmlichen, kritischen Zustand aufgenommen und so freuten wir uns außerordentlich, dass durch die intensive Pflege und Betreuung durch Sabine in Zusammenarbeit mit der betreuenden Tierärztin schon nach so kurzer Zeit eine Verbesserung des Gesundheitszustands zu erkennen ist. 
Genauso freuten wir uns aber auch über die Nachricht, dass die Elektro- und Sanitärfirma aus der Nachbargemeinde die Heizung reparieren konnte. So ist nun ein Aufwärmen nach einem langen Tag in Nässe und Kälte wieder möglich.

Auch bei funktionierender Heizung sehnt sich frau nach Wärme und Kuscheleinheiten. Garne für Euer neues Wärme-Einkuschel-Projekt gibt's im Lädchen.
Aber natürlich auch tolle fertige Accessoires von Kopf bis Fuß.

Ich bin diese Woche zu den gewohnten Zeiten für Euch da:
Di: 10 - 13:30 und 15 - 18 Uhr
Mi: 15 - 18 Uhr
Do: 15 - 18 Uhr
Fr: 10 - 13:30 und 15 - 18 Uhr
Sa: 10 - 13:30 Uhr

Ich freue mich auf Euch.

Eure Tine


Freitag, 20. Oktober 2017

Neu! Deutsches Patent: Opal Relief

Ganz neu. Richtig cool. Die spaßige Herausforderung beim Sockenstricken: Reliefmuster die aussehen, wie aufgestickt.
Opal Relief. Die besondere Sockenwolle. 6 Farbstellungen. Mit Anleitung.
Natürlich findest du sie bei WollArt.
8,45€/100g
Morgen, Samstag, von 10-13:30 Uhr.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Mützenwetter

Morgenstunde - Hunderunde
Heute im Nebel.
Spannend, wenn frau nicht wirklich sieht, was auf dem Weg passiert.
Angenehm, eine schützende Mütze zu tragen.
Vielleicht die Mütze Marcy aus handgefärbter  "Verona" von Bremont aus Alpaca, Seide und Leinen. Design: Christine Goes.
Anleitung und Garn bei WollArt.
Di, Fr u Sa: 10-13:30
Di, Mi, Do, Fr: 15-18 Uhr

Vielleicht bis nachher?

Sonntag, 15. Oktober 2017

Spätsommer am 15. Oktober

Der Sommer flackert nochmals auf. Versöhnt uns mit dem grauen, nassen Wetter der vergangenen Wochen. All den Unbillen durch Überflutung und Sturm. Nicht Alle haben diese Wetterkapriolen unbeschadet überstanden und viele arbeiten noch immer an den Reparaturen.
Ich wünsche Euch, dass die Sonne heute Eure Seele wärmt und Kraft und Zuversicht für die kommende dunklere und kältere Zeit des Jahres gibt.
Mut geben, Wärme schenken.
Das steht auch als Intention hinter unserem Projekt
"Warmes für Wohnungslose in Braunschweig".
4-teilige Wärme-Sets werden um die Weihnachtszeit verteilt.  Wir nadeln dafür ganzjährig.
Gestern erhielt ich weitere handgefertigte Teile: Handschuhe von Katrin, Schal und Stulpen von Gabi, ein Potpourri von Bettina S. , einer unserer fernen Unterstützerinnen (vom Rhein).
Nun darf ich stolz vermelden, dass aktuell 66 komplette Sets im Regal bereit liegen, weitere 15 Sets stehen kurz vor der Komplettierung.

Kontinuierlich kleine Lichtblicke in unserem Umfeld verteilen, damit die Welt ein bisschen freundlicher wird.

Genießt den Tag.

Eure Tine

Samstag, 14. Oktober 2017

Frisch eingetroffen: Opal XL Polarwolf

Frisch eingetroffen ist die Opal XL Reihe Polarwolf. 8-fach Sockenwolle in coolen Farben für Homesocks und Accessoires aller Art. Nadelstärke 4-5. 
320m/150g.
Welches ist denn Eure Lieblingsfarbe?
Ich bin heute, Samstag, noch bis 13:30 Uhr im Lädchen.
Dann wieder am Dienstag von 10:00 - 13:30 & 15:00 - 18:00 Uhr.

Habt einen schönen Tag :-)

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Knotentasche strickfilzen

Nach einer turbulenten Woche, will ich mich unbedingt vor dem Wochenende hier nochmal bei Euch melden. Viele von Euch durfte ich ja im Lädchen begrüßen. Welch ein Trubel - und so viel Kreativität, neue Erkenntnisse und Fähigkeiten, neue Projekte.... Mir wirbelt es noch im Kopf herum.
Heute Abend dann endlich die Lieferung von Hjertegarn noch ausgepackt und fast komplett einsortiert. Und nun ist auch wieder dieses traumhaft staubige Rosa der Filzwolle vorrätig, aus dem ich diese superpraktische, lässige Knotentasche strickgefilzt habe. Natürlich gibt's die Anleitung von mir im Laden, das Garn in wirklich vielen schönen Farben. Ihr braucht 4-5 Knäuel "Naturuld" von Hjertegarn, je nachdem, ob Ihr die Tasche mit normalem oder langem Henkel (dann könnt ihr sie umhängen) arbeiten möchtet. Hier ganz schlicht mit einer Brosche als Zierde, kannst Du sie aber auch gestreift, geringelt, in Blöcken stricken oder mit Blumen, Kordeln, Knöpfen verzieren. Wie Du grad Lust hast bzw. wozu es passen soll. Ich helfe gerne dabei.
Morgen, Freitag, bin ich vor- und nachmittags im Lädchen, Samstag dann von 10 - 13:30 Uhr. Zeit, um Eure Wunschfarbe für Eure neue Knotentasche auszusuchen. Losnadeln, in der Waschmaschine filzen, trocknen und schon nächste Woche ausführen. Ist das nicht ein guter Plan?



Geschlossene Tasche
so lässig :-)

Ich freue mich auf Euch.
Die Tage gibt's hier wieder Neues. Jetzt versuche ich mal, noch ein paar Nadeln zu stricken.
Am neuen Dotted Rays von Stephen West. Bleibt neugierig ;-D

Bis denne
Eure Tine

Samstag, 7. Oktober 2017

Wochenend-Projekt

Na :-)

Auch schon gefroren?
Wie wäre es mit dieser lässigen Kombi aus Mütze und loop?
Wolle mit Seide im Verlauf gefärbt.  Garn und Anleitung für beide Teile gibt's bei WollArt.
Heute 10 - 13:30 Uhr.

Ich freu mich auf Euch.

Eure Tine

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Wow. So viel (Herzens-)Wärme

1.Mittwoch im Monat. Da findet das monatliche charity-Stricktreffen statt. Immer wieder gut besucht, witzig und kreativ. Gestern sind wir tatsächlich aus den Nähten geplatzt. Sowohl in er Strickküche als auch im Verkaufsraum drängten sich die Teilnehmer und Kundinnen. Wow!!! Ich glaube, es hat trotzdem - oder vielleicht gerade deshalb? - Spaß gemacht.
Einige mitgebrachte Objekte habe ich schon gestern photographier, manche folgen heute.

Claudia hat den neuen Schafpaten angestrickt. Hier seht Ihr nun die Musterung viel besser als auf dem kleinen Bildchen auf der Banderole. Schön, ne? Und wie üblich wieder eine wunderbare Haptik. Der Schafpate hat einfach was. Opal ist toll! 



Katrin ist ja seit letztem Monat nach langer Verletzungspause wieder dabei und aktuell im Männer-Handstulpen-Modus. Dieses Konvolut brachte sie mit, ein weiteres Paar stellte sie während des Treffens gestern fertig. Danke im Namen der wohnungslosen Männer Braunschweigs für diesen Einsatz. Wir freuen uns alle, dass Katrin wieder nadeln kann und dabei ist.


Bärbel hatte eine Babydecke in zartem Gelbton und Männersocken für die Braunschweiger Wohnungslosen im Gepäck. Ganz herzlichen Dank auch hierfür :-)
Ich merk schon, es ist dringend notwendig, wieder passende Sets zusammenzustellen. Gestern Abend habe ich die Teile nur erstmal in den passenden Sammelraum gelegt. War zu dunkel zum Ordnen.
Ja, Ich weiß: Es gibt künstliches Licht. Aber manchmal - zumindest in meinem Auge - verändert das die Farben und dann wundere ich mich bei Tageslicht, was ich da zusammengestellt habe. Nach dieser Erfahrung, sortiere ich jetzt tagsüber. :-)


Ich habe noch etwas für die Männer: Ein Schal in Blautönen dunkel/jeans. Für ihn finden sich doch ganz bestimmt die richtigen Partner :-) Gestrickt ist er von Gabi.



Erinnert Ihr Euch an den workshop "Sternendecke häkeln" ?. Hier ist ein fertiges Objekt. Gehäkelt von Frau Spieweg, kommt es nun der Geburtsklinik in Eritrea zugute. Gefertigt ist es aus handgefärbten Sockenwollen. Somit ist es auch maschinenwaschbar.


Birgit brachte ein Potpourri an Baby- und Kleinkindsachen für Projekte Frühchen, Eritrea und Gnadenhof mit. Allesamt sehr niedlich, oder?


Parallel wurden gestern noch ein Raglan errechnet, ein Tuch entworfen, ein Unglück repariert, ganz viel geschaut, gelacht, gebibbert und ausgesucht.
Rundum ein toller Nachmittag.

Heute nun wahres Strickwetter. Regen, Sturm. Die Hundeohren fliegen, die Gummistiefel platschen durch Fützen, im Haus ist es ohne künstliches Licht fast zu dunkel, viele Fähren an der Küste haben ihren Betrieb eingestellt. Wie gut für die, die es sich zuhause gemütlich machen kann. Und dabei für sich oder die Lieben werkelt. 

Devise: Jeder Tag, jedes Wetter hat eine schöne Seite :-)

In diesem Sinne: Carpe diem.

Wir sehen/lesen/hören uns. Ich bin heute von 15 - 18 Uhr im Lädchen, 
morgen, Freitag, sowohl vormittags als auch nachmittags und am Samstag von 10 - 13:30 Uhr. 
Noch bis Samstag läuft meine Tierschutz-Gnadenhof-Aktion, von der ich gestern und vorgestern berichtete. :-)

Eure Tine

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Warm und leicht in den Herbst

4. Oktober. Welt-Tierschutz-Tag. Heute startet unsere spezielle Aktion für den Tierschutz, die bis incl. Samstag läuft: Bei Erwerb eines Artikels aus unserem reichhaltigen Angebot an handgefertigten Accessoires aus dem Bereich "Verkauf zugunsten des Gnadenhofs", gibt es von mir ein praktisches Nadelmaß von KnitPro gratis dazu.
Wähle jetzt liebevoll Gewerkeltes für Dich, für die Familie, Freunde, für jetzt, Nikolaus oder Weihnachten. Von Kopf bis Fuß, für Klein und Groß findest Du Dein besonderes Lieblingsteil. Wie bisher zu wirklich günstigen Preisen. Und noch besser: Der komplette Erlös kommt dem Gnadenhof in Klein-Biewende zugute.
Also nix wie los zu WollArt. 
Die Öffnungszeiten: 
Di, Fr und Sa: 10 - 13:30 Uhr; 
Di, Mi, Do, Fr.: 15 - 18 Uhr

Und damit Ihr es bei allen Aktivitäten draußen auch schön warm habt, habe ich diesen Rolli entworfen. Er zeichnet sich durch die Leichtigkeit des Garns aus einer Alpaka-Viscose-Mischung, den Raglanschnitt, wärmenden Rollkragen und ein kleines stilisiertes Zopfmuster aus. In Gr. 36-40 wiegt er knapp 300g. Der Materialpreis beläuft sich in dieser Größe auf knapp 40€.
Die Farben siehst Du hier auf dem Photo im dritten Fach von oben.


Rollkragenpulli RomiZo

Stilisierter Zopf und tweedähnliche Viscosenoppen
Wir sehen/lesen/hören uns.
Ich freue mich auf Euch :-)

Eure Tine

Dienstag, 3. Oktober 2017

Herbst - Wir stricken gemeinsam

Herbst - Mit einem sonnigen 01.10. startete der goldene Oktober. Ein traumhaft schöner Tag, der förmlich dazu verlockte, die Zeit draußen zu verbringen. Welch ein Glück für all die Erntedank-Feiern und sonstige Veranstaltungen.
Gestern , Brückentag, dann grau in grau und soooo viel Regen. Zeit zum Nadeln und gemeinsam klönen, Musik hören, lecker Essen, stricken.

Gemeinsam. Das kleine Wort, das so viel verändert. Verändern kann, wenn wir es nur lassen.
Lt. Duden: in Gemeinschaft (unternommen, zu bewältigen); zusammen, miteinander

Gemeinsam ist auch mein heutiges Thema.

Gemeinsam machen Dinge mehr Spaß, gehen schneller von der Hand, fallen leichter. 
Aus diesem Grund stricken wir im Oktober gemeinsam das "Hinata"-Tuch von Marisa Nöldeke.
Es ist ein ganz besonderes Tuch. Gefertigt aus Mohair auf Seide in zwei Farbtönen, abwechselnd kraus und in einem Hebemaschenmuster gestrickt. Dreiecke bauen sich kontinuierlich zu einem großen Dreieckstuch auf. Hast Du die kleinen Kniffe entdeckt, geht es ganz prima von der Hand. Und soooo weich und leicht. Am Ende wird das Tuch knappe 150g auf die Waage bringen. Der KAL findet an den 3 Mittwochabenden 11., 18. und 25.10.2017 statt. Für zwei MitstrickerInnen haben wir noch Platz in unserer Strickküche. Das Material beläuft sich auf ca. 50€. Die Teilnahme am KAL ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich - auch wenn es immer heißt: Platz ist in der kleinsten Küche...... Aber nen Stuhl sollte schon jede/r haben ;-)


Start Hinata in grau/rosa


Gemeinsam können wir auch Dinge bewegen, erschaffen, verändern.
Davon lebt unser Projekt "Warmes für Wohnungslose in Braunschweig". Hierbei versorgen wir aktuell 92 wohnungslose Männer aus Braunschweig mit Wärme-Sets, die jeweils aus Mütze, Schal/Loop, Handschuhen/Handstulpen und Socken bestehen. Bedeutet: Wir sprechen gerade über 368 Einzelteile. Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich das nicht alleine "wuppen" könnte. Aber gemeinsam ist das sehr wohl zu schaffen. Unsere Braunschweiger charity-Strickladies werden hierbei noch von außerhalb - ja tatsächlich deutschlandweit incl. Nachbarländer (darf ich da schon von europaweit sprechen?) - unterstützt. Jede bringt ein, was sie mag und kann. Und natürlich hatte ich nicht nur die Idee, sondern nadele auch selbst kräftig an den Sets. In dieser Woche war es mein Hauptthema und so sind diese Handwärmer und Mützen entstanden.


Petra unterstützt ja tatkräftig durch die Anfertigung von Handschuhen (die sind immer Mangelware) und hat doch glatt die Tage als kleiner Engel den Hausbriefkasten bestückt. Der jeansfarbene Rest aus den Handschuhen ist gestern noch in die rot-jeansfb. Mütze gewandert.

 

Auf ravelry könnt Ihr die Entwicklungen ebenfalls verfolgen und zwar hier

Unser Frühchenpaket ist gut angekommen, mit großer Freude kam das herzliche Dankeschön aus Stuttgart an alle "Helferlein" . Schon jetzt freut sich Petra auf unsere Unterstützung im kommenden Jahr. Auch diese 560 Teile konnten wir nur gemeinsam schaffen. Auch hier nadelt jede/r die Teile, die beim Anfertigen Freude bereiten oder gut von der Hand gehen. 

Gemeinsam ist auch das Stichwort für die Unterstützung des Vereins für misshandelte Tiere e.V. in Klein-Biewende. Gnadenhof. Der Gnadenhof, über den Ihr immer wieder in der Braunschweiger Zeitung oder auch bei mir hier auf dem Blog lesen könnt. Über 80 Tiere, ein alter Hof, eine zierliche Frau mit temporärer Unterstützung. Ein Knochenjob. Ne. Job ist es nicht. Es ist Berufung. Und Überzeugung. Und Herzensangelegenheit. Aber trotzdem nicht alleine zu schaffen. Nur gemeinsam.
Und so sind ja auch wir gefragt. Jede Kleinigkeit, jede Idee, jeder Einsatz, jeder Cent zählt und hilft, die Existenz dieser notwendigen Einrichtung zu sichern.
Wir denken da an Futter, Tierarztkosten, aktuell das von Brandstiftern angezündete, verbrannte Winterstroh. Aber es gibt da ja auch andere Unbillen, wie z.B. eine defekte Heizung. Jetzt im Herbst. Ein kaltes Haus, nachdem frau den Tag im Freien - vllt bei Sturm und Regen - verbracht hat. Die Versorgung der Tiere steht immer im Vordergrund - also erstmal keine Heizung.
Nun ist eine Heizung für die meisten von uns kein Luxus , sondern Selbstverständlichkeit. Wie schnell ändert sich aber die Einstellung dazu: spätestens, wenn die Heizung nicht funktioniert......
Morgen, 04.Oktober 2017, ist Welttierschutztag..
Für mich der Anlass, in dieser zweiten Wochenhälfte wieder einmal eine besondere Aktion durchzuführen. Wie sieht sie aus?

Ihr wisst ja, dass wir den Gnadenhof ganzjährig mit dem Erlös aus dem Verkauf handgefertigter Accessoires unterstützen. Das sind Tücher, Socken, Mützen, Pulswärmer, Spülis und vieles mehr. Immer ein gut gefülltes "Lager" an Geschenkideen für Familie, Freunde oder sich selbst. Von Mittwoch bis incl. Samstag dieser Woche (04. - 07.10.2017) erhältst Du beim Erwerb eines Gnadenhof-Artikels als Dankeschön von mir ein praktisches KNITPRO-NADELMASS geschenkt.
Gemeinsam fertigen wir ganzjährig die Artikel, gemeinsam mit den Käufern der Artikel können wir helfen. Den Tieren, die durch Menschen so viel Leid erfahren haben und nun ihr Leben in Frieden und Sicherheit führen dürfen. Sabine, die ihr Leben, ihre Kraft ganz und gar genau diesen Tieren widmet. 

Hermann Hesse meint dazu:

Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.
-Hermann Hesse, Das Glasperlenspiel

Eine wundervolle Devise. Also lasst uns gemeinsam etwas bewegen.

Ich bin ab morgen Nachmittag wieder für Euch / mit Euch im Lädchen. Ab 15 Uhr.
Das monatliche charity-Stricktreffen findet statt. Da wird es wieder lustig und sehr kreativ. Ich freu mich drauf und auf Euch.
Und denkt dran: In knapp 12 Wochen ist Weihnachten. Bedeutet: Ran an die Nadeln und natürlich sehr gerne an unsere Gandenhof-Artikel :-)

Ich wünsche Euch einen schönen 3.Oktober - Tag der deutschen Einheit (Gemeinsamkeit).
Gemeinsam mit Familie und Freunden. Hier oder am Urlaubsort.

Bis die Tage

Eure Tine






Mittwoch, 27. September 2017

Entdeckung mit Hermann Hesse

Der Entdecker.
Hermann Hesse.
Wie passt das zusammen?
Der Entdecker Hermann Hesse?
Was hat das mit Stricken zu tun?
Der Zusammenhang ist ein sehr persönlicher:
"Der Entdecker " ist die Bezeichnung dieser Sockenwolle aus der neuen Regenwald-Kollektion von Opal. Hier in der 6-fach Ausführung.
Am Sonntag beim Kreativen Herbstmarkt begonnen, hüpften sie gestern Abend während eines starken Gewitters von den Nadeln. Der Himmel war schwarz, durchbrochen von Blitzen, deren Struktur an die Zeichnungen der Jugend zum Thema "stelle ein Gewitter dar", erinnerten. Der Regen prasselte gegen die Scheiben und auf's Dach, das Haus vibrierte.
Welch Naturgewalten. Beruhigend war das Wissen über die Existenz eines Blitzableiters.
Ich fragte mich,  was wohl ein Dichter und Denker wie Hermann Hesse zu solch einem Ereignis zu sagen hat. Und siehe da:

Gewitter im Juni

Sonne krankt, Gebirge kauert
Schwarze Wetterwolkenwand
.....

Donner lange schon zu hören
Poltert lauter los und klingt
Herrlich auf zu Paukenchören,
Draus trompetenhell und golden
Blitz im Blitz den Schwall durchdringt.

Regen stürzt in dichten Güssen
Gläsern, kalt und silberfahlt
Rennt in Bächen, rauscht in Flüssen,
Wild wie lang verhaltenes Schluchzen
Nieder ins erschreckte Tal.
- - - - - - - -

Ich wünsche Euch einen angenehmen Tag.  

Montag, 25. September 2017

Warmes für Groß und Klein - Überblick Projekte

Herbstpause im Lädchen. Aber keine Pause, was meine Aktivitäten beim und um's Stricken angeht.
Nach der gestrigen Ausstellung in Lehndorf, ist das Lädchen nun wieder eingeräumt. Ein Karton mit Decken für Eritrea steht zum Versand bereit. Da mir zwei weitere Decken avisiert sind, warte ich bis nach der Herbstpause mit dem Verschicken. Ich habe mir den 07.10. als Versandtermin vorgemerkt. Wenn Ihr noch etwas habt, kann es dann gerne noch mitverschickt werden.

Das Paket mit Frühchensachen ist aber schon unterwegs nach Stuttgart. 150 Teile beinhaltet es und so haben wir in diesem Jahr in Summe 560 Teile zur Privatinitiative frühchenstricken.de geschickt. Ein grandioses Ergebnis. Ganz toll. Ich danke Euch von ganzem Herzen für Euren Einsatz für die Kleinsten.

Super voran kommen wir auch mit unserem Projekt "Warmes für Wohnungslose in Braunschweig".
Aktuell - heutiger Stand - sind 40 Komplett-Sets im Regal, weitere 22 Sets aus Kopf, Hals, Fuß und 11 Pärchen Schal/Socke oder Mütze/Schal. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir die angestrebten 92 Sets bis Mitte November erreichen werden. Unterstützung erhalten wir bei diesem Projekt auch von außerhalb: aus Sulingen, aus Hannover, aus Dachau, aus dem Frankenland, aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und Frankreich. In Summe sprechen wir von 368 Teilen, die wir für das Projekt anfertigen.


Schals, Socken und Handschuhe von Monica aus Franken
Mützen, Socken und Loops von Elke aus Frankreich


Schals von Gabi 
Männermützen und Eritrea-Decken von Michaela
Männerhandschuhe von Petra

Weiter geht's mit Frühchensachen (alle bereits auf Reisen)

vom Schwedenaufenthalt mitgebracht:
 Frühchensachen von meiner Ma
Pucksack von Astrid
Frühchendecke aus Baumwolle "Alto" 

Weiter geht's mit Einsatz für den Gnadenhof.
Heidetuch aus Merinogarnen, gestrickt von Edith

Aktuelle Info vom Gnadenhof: Eine erste Strohlieferung konnte bestellt und bezahlt werden. Es werden aber noch 2-3 Teillieferungen notwendig werden. Bedeutet: Auch weiterhin wird jegliche Unterstützung sehr gerne angenommen. Auch in Lehndorf hatte ich den Tuchständer, Taschen und Pulswärmer mit. Immerhin konnten wir einen Verkaufserlös von 32€ für den Gnadenhof erzielen. Außerdem durfte ich - wie auch schon in der vergangenen Woche - eine großzügige Geldspende in Höhe von 50€ für den Hof entgegennehmen. Auch auf diesem Wege nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an alle Spender und Unterstützer.

Decke für Eritrea von Karla



Ist das nicht wieder eine tolle "Ausbeute"? Eure Nadelwerke. Und alle Dinge mit ganz viel Liebe und Herz in jeder Masche. Kommt bei Euch auch die Wärme aus dem PC oder ist das nur Einbildung?
 ;-D

Ich habe sicherlich wieder etwas vergessen, was mir dann (hoffentlich) nachher ein- oder auffällt. Oder aber Ihr gebt mir einen Tipp. Wie sagt frau so schön: Mein RAM ist derzeit übervoll. Da sind nicht alle Systemfunktionen greifbar.
Ihr habt hoffentlich Verständnis bzw. entschuldigt auftretende Fehler.

Nun wünsche ich Euch einen schönen Abend. 
Ich verschiebe meinen Einsatzort jetzt in die Küche - der Herzbube soll ja nun mal nicht vom Fleisch fallen.

Wir lesen, sehen, hören uns.

Danke für Eure Aufmerksamkeit.

Bis denne.

Eure Tine






Sonntag, 24. September 2017

Wir sind bereit ♥

Heute: Kreativer Herbstmarkt in Lehndorf

Heute, 11 - 17 Uhr, in Lehndorf, In den Rosenäckern 11. Begegnungsstätte des Thomae-Stifts.
Kreativer Herbstmarkt mit ganz unterschiedlichen Gewerken.
WollArt ist das erste Mal dabei.
Natürlich habe ich mir wieder Neues für Euch einfallen lassen und auch ein paar Schnäppchen im Gepäck.
Das Auto ist beladen und gleich geht's los.
Für Tuch, Mütze und Loop gibt's ab heute die Strickpackungen.
Ein netter Ausflug vor oder nach der Wahl.
Ich freue mich auf Euch.

Eure Tine

Mittwoch, 20. September 2017

Jetzt im Laden: Opal 6-fach - Abenteuer Regenwald

Sie ist eingetroffen.
6-fach Opal aus der Regenwald-Kollektion.
Für wunderbar warme, robuste Socken und Accessoires .
 Morgen  und Freitag von 15 - 18 Uhr, Samstag 10 - 13:30 Uhr.
Am Sonntag findet Ihr mich beim Kreativen Herbstmarkt in Lehndorf, In den Rosenäckern 11. Von 11 - 17 Uhr.
Natürlich bringe ich dort wieder neue Modelle/ Strickpackungen mit, handgefärbte Garne, Sockenwollen sowie Accessoires und Zubehör.
Ich freue mich auf Euch.

Bitte beachtet bei Euren Projekt- und Urlaubsplanungen, dass ich in der nächsten Woche Herbstpause habe (26. - 30.09.)

Eure Tine

Samstag, 16. September 2017

Neues vom Gnadenhof

Die Sonne scheint. Die Anfahrt nach Klein Biewende war angenehm, hier und da waren die Landwirte auf den Äckern.  Die Freude ist groß, endlich wieder hier beim Gnadenhof  zu sein. Hinter dem Tor (ich bin viel zu klein, um darüberschauen zu können) höre ich Hundestimmen, sanftes Schmatzen der Schweine und dann öffnet sich das Tor bereits und Sabine begrüßt uns herzlich. Wir hatten uns  für den späten Nachmittag verabredet. Im Gepäck hatten wir Futterspenden, Regendecke für einen Hund und den Bauchinhalt unseres Spendenhundes "Hope". Gutes timing, nachdem am Anfang der Woche der Strohvorrat für den kommenden Winter in Flammen aufgegangen war. Er fiel Brandstiftern zum Opfer.  Unfassbar. Ein großer Schaden. Und so viel Arbeit, die vernichtet wurde. (Schaut gerne auf der website gnadenhof-niedersachsen.de für mehr Info) Aufgrund des nassen Sommers ist es sehr schwierig, überhaupt Stroh zu bekommen. Und natürlich bedeutet es auch wieder einen finanziellen Kraftakt. Ich bin schockiert. Und traurig.  Und natürlich arbeitet mein Kopf..... wie können wir helfen?
In der WollArt- Urlaubswoche (26.-30.09.) fahren wir wieder zum Hof. Da nehmen wir sehr gerne Eure Sach-oder Geldspenden mit, die bis incl 24.09. (Ausstellung in Lehndorf) bei mir ankommen/abgegeben werden.
Lasst uns so ein Zeichen setzen für Menschlichkeit und gegen Ignoranz und Dummheit.
Wir haben viele superschöne , handgefertigte Accessoires im Lädchen, deren Verkaufserlös zu 100% an den Gnadenhof geht. Vom Babyschuh über Kinder-und Erwachsenensocken bis hin zu Handstulpen, Mützen, Tüchern und Schals. Sogar Weste, Pullover oder Einkaufsbeutel sind erhältlich.  Schaut einfach mal rein, stöbert, sucht aus und unterstützt den Hof mit Eurem Kauf.
Ich bin Di und Sa von 10-13:30 Uhr und Di, Mi, Do, Fr von 15 - 18:00 Uhr im Laden. Sonntag, 24.09. , 11-17 Uhr in Lehndorf beim Kreativmarkt.

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit und Unterstützung.

Genießt das Wochenende und freut Euch schon auf die neuen Modelle Winter 2017/2018.
Die Mütze "Marcy"  könnt ihr bereits im Schaufenster betrachten. Herrlich weich und leicht aus handgefärbter Alpaka mit Seide und Leinen. 
Bis bald.
Eure Tine