One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Dienstag, 13. Oktober 2015

Photos, Bilder und Kurstermine

Hallöchen,
auch heute habe ich wieder Photos und Infos für Euch.
So habe ich bereits eine mail von Angelika, die die Werkstücke für die Geburtstklinik in Eritrea sammelt und zum Hammer Forum zwecks Transport bringt. Inhalt: Groooooßes, herzliches Dankeschön für die von uns gefertigten Babydecken. Der Postbote war ein wahrer Götterbote - soooo schnell unterwegs und soooo schöne Decken im Gepäck.

Die Ankunft des Pakets für Trostteddy erwarte ich für morgen - habe es erst gestern Nachmittag weggebracht und dadurch verließ es die kleine Poststelle erst heute.

Mit Sabine Gralla vom Gnadenhof habe ich vor wenigen Minuten telefoniert. Der Einsatz ist verabredet:
Am Freitag, 04.12.2015, nachmittags, Adventsmarkt der IG Kastanienallee auf dem Kastanienhof.
Und der Gnadenhof ist mit seinem Pavillon und unseren Werkstücken wieder dabei.
Ihr erinnert Euch sicherlich, wie schön und stimmungsvoll das im letzten Jahr war. Eine sehr schöne, heimelige Veranstaltung. Unsere Nadeln fliegen schon seit geraumer Zeit und so werdet Ihr auch in diesem Jahr wieder superschöne Teile entdecken und erstehen können. Wie gehabt, gehen sämtliche Erlöse an den Gnadenhof für misshandelte Tiere in Klein Biewende.

So wie auch der Erlös, den dieses Tuch erzielt, das Julia V. entworfen, gestrickt und für den Verkauf zugunsten des Gnadenhofs gespendet hat. Wieder ein absolutes Unikat, sehr fein gestrickt aus edlen Materialien.


Für Gnadenhof, Männerwohngruppe und Frühchen hat Gabi die Nadeln fliegen lassen.
So haben wir Pulswärmer für den Verkauf zugunsten des Gnadenhofs, Handstulpen für die Männerwohngruppe und eine Baumwolldecke für die Frühchen.


Auch für die Männerwohngruppe sind diese Handstulpen, die Yvonne gestrickt hat


Hierfür verwenden wir jeweils kräftige Garne, die wärmen und waschmaschinenfest sind. Jedes Paar ist etwas anders, meist farbig variiert, damit die Bewohner der Wohngruppe ihre Handschuhe immer gleich wiedererkennen.

Für den privaten  Gebrauch hat Yvonne diese beiden Paare Handstulpen entworfen und gefertigt. Einmal aus Sockenwolle (in Blautönen), einmal aus Merinowolle mit Kaschmir und etwas Acryl, hier verziert mit besonderen Knöpfen.


Im vorletzten Post hatte ich Euch ein Photo des neuen Klassikers versprochen.
Hier ist es:


Ein zweifarbiger Schal, gestrickt aus Cashmere-Tweed und Merinowolle mit Cashmere in einer Technik, bei der die Farben abgewechselt werden und gleichzeitig jede 2.Masche tiefgestochen wird. So entsteht auf der einen Seite ein Muster, das an zweifarbiges Patent erinnert, die andere Seite erinnert an einen Webstoff. Die Kanten sind kraus gestrickt.
Dieses Muster ist wunderbar variabel. Je nachdem, welche Garnkombinationen verwendet werden, sieht dieses Modell immer wieder völlig anders aus.
Ist erstmal der berühmte Groschen gefallen, lässt sich das Muster auch wunderbar beim Fernsehschauen oder Stricktreffen arbeiten.
Gerne stehe ich Euch mit Anleitung und Garnvorschlägen zur Verfügung.
Wer aber gerne dieses Strickstück unter Anleitung beginnen möchte, hat dazu die Chance:

Dienstag, 20.10.2015, 18:15 - 19:30 Uhr 
Workshop "Knit-one-below-Schal"
Preis pro Person: 5 € zzgl des Materials

Im Workshop beginnen wir den Schal gemeinsam, erklären das Muster bzw. stricken einige Rapporte und haben natürlich auch ganz viel Spaß.
Wie gewohnt im kleinen Kreis. Deshalb ist Eure Anmeldung für den Workshop notwendig. Wir wollen ja nicht, dass Teilnehmer auf dem Tresen oder der Spüle sitzen müssen ;-)

Kommt also einfach vorbei oder ruft an während der Öffnungszeiten unter: 0531/ 70 73 41 74 .
Ich freue mich auf Euch.

Die Woche drauf, am Dienstag, 27.10.2015, wird es eine workshop zum Thema "Stirnband" geben. Modell zeige ich Euch in den nächsten Tagen. Material wird die neue Camerino sein - Merinowolle mit Cashmere. Glatt, klassisch, schööööön.

Und jetzt?
Jetzt lasse ich noch die Nadeln fliegen....

Bis die Tage.
Eure Tine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen