One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Samstag, 5. September 2015

Aber jetzt: Strickwetter :-)

Hallo Ihr Lieben,

Anfang der Woche haben wir noch "geölt", heute durfte man schon getrost eine leichte Jacke aus dem Schrank nehmen - und auch anziehen. Etwas plötzlich der Wetterumschwung, aber eindeutig bessere Temperaturen für StrickerInnen.

So kann ich Euch heute auch wieder eine ganze Menge schöner Werkstücke zeigen.
Dienstag/Mittwoch kam ich mit dem Annehmen, Photographieren, Beschreiben gar nicht mehr nach. Toll war das. Wie Weihnachten.  Aber schaut selbst:

Frage: Wie beschäftigt sich frau während eines kühlen, windigen Strandurlaubs? Mhhh?
Richtig! Sie nadelt. Und wenn's ne flinke Nadlerin ist, und die Tage lang, dann kann es passieren, dass so einige Meter Garn verstrickt werden. Einige viele.
Zu Handstulpen, sowohl für "unsere" Männer der Wohngruppe in BS

Handstulpen von Yvonne

als auch für Damen, zu verkaufen zugunsten des Gnadenhofs

Damenhandstulpen von Yvonne
Spülis sind so beliebt und gehen gut von der Hand - also gleich mal drei Stück gestrickt, die ebenfalls zugunsten des Gnadenhofs verkauft werden

Spülis von Yvonne

Die Freundin wird auch bedacht und darf sich bei der Rückkehr über Tuch

Multnomah aus Sock 4 (uni) und Opal Gallery, gestrickt von Yvonne
und passende Handstulpen freuen.


Mittwochnachmittag fand unser charity-Stricktreffen statt und da durfte ich den nächsten Schwung an Spendenteilen entgegennehmen. Total der Wahnsinn. Soooo klasse. :-)

Astrid hatte für die Frühchen Pucksack und Mütze gestrickt


Bärbel zwei Frühchendecken


und Socken für "unsere" Männer-Wohngruppe


Gabi bedachte die Männer mit einem Schal in lebensfroher Farbkombi blau/grün


und die Tiere mit Pulswärmern, die zugunsten des Gnadenhofs verkauft werden.


Die sind schön lang, rippig gestrickt für guten Sitz und am Handabschluss haben sie einen kleinen Rollrand. So zieht der Wind nicht in den Ärmel hinein.

Claudia brachte ein weiteres Paar Babybooties mit - da haben wir eine große Nachfrage und somit auch immer eine gute Auswahl an Farben - verkauft werden sie zugunsten des Gnadenhofs


und ein gehäkeltes Picottuch aus dem Verlaufsgarn von Hjerte in herbstlichen Braun/Beigetönen.


Steffi zeigt ein Paar Socken aus Opal Schafpate der Serie VI


Hannah hatte vergangene Woche Kleinmengen in Sockenwolle gespendet, die sich wunderbar für Frühchensocken eigneten. Manche Farben passten so gut zusammen, dass ich sie kombinieren konnte und so sind ein weiteres Frühchenset sowie RegenwurmSocken entstanden.


Danke Euch Allen für die tolle Unterstützung.
Und dann erreichte mich am Donnerstagvormittag Hannah's Zuruf: Tine, da kommt Wolle für Dich. Ich völlig relaxed und erfreut: Wartete ich doch auf die Lieferung von Hjertegarn aus Dänemark. Ein Karton. 
Aber, denkste Puppe. Da stand der Speditionsfahrer von Dachser mit einer ganzen Palette an Kartons vor mir. 6 an der Zahl. Die Herbst-/Winterware von Katia wurde angeliefert.
Jui. Viel. Wohin damit. Und inhaltlich passen sollte es ja auch. Also wurde gesichtet, geräumt, ausgepackt, verräumt. Wie gut, dass Steffi und Karin per Zufall da waren und auch gleich kräftig mit anpackten. So war kurz vor der Mittagspause alles ordentlich verstaut. Ganz herzlichen Dank für Euren Einsatz.

Und so sehen sie aus die neuen Garne:

Katia Darling
Die Katia Darling hat eine Lauflänge von 420m auf 150g, wird mit Nadeln Nr. 3,5 - 4,5 verarbeitet und so eignet sie sich wunderbar für Tücher. Die werden aufgrund der dickeren Nadeln bei gleicher Lauflänge wie Sockenwollstärke entsprechend größer. Klasse. Ein Knäuel = ein Tuch. Kein Ansetzen oder Suchen des richtigen Verlaufs.

Catena Merino
Eine Merinowolle in Cablédrehung, die durch ihre Weichheit und Leichtigkeit begeistert.

Katia Ingenua
Ingenua, ein dickes Mohair für Nadel 6-7, für Eure kuscheligen Momente. Aufgrund der Lauflänge von 140m/50g benötigt Ihr für einen Pullover Gr. 42 ca. 5-6 Knäuel. 5,95€/50g

Und dann: ein gebürstetes Alpacagarn. In sanftem Farbverlauf. Sooo weich, sooo leicht, einfach genial. 

Katia Quetzal
Auch hier diese immense Lauflänge von 140m/50g, bei einer Nadelstärke 6-7.
Verbrauch für einen Pullover Gr. 42: 5-6 Knäuel.  5,95€/50g

Ihr seht, es lohnt sich einmal wieder ganz besonders, in's Lädchen reinzuschauen.
Verena und Rebecca sind als Ansichtsexemplare schon eingezogen, Hefte von Katia zu den Themen, Baby, Kind und "Modelle für Einsteiger" liegen zum Verkauf bereit. Da findet Ihr sicherlich Euer neues Projekt.
Ich freue mich auf Euch.

Bitte beachtet bei Eurer Wochenplanung: Kommenden Samstag, am 12.09.,  ist das Lädchen geschlossen. 

Habt noch ein schönes Wochenende.

Eure Tine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen