One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Montag, 31. August 2015

Photos - trotz Hitze

Uffff. Heute ist es richtig heiß. So gar nichts für die WollArt-Tine. Gestern schon zog ich es vor, im Haus zu bleiben und heute musste ich los - da fiel mir ein, welches einer der Gründe für meine geliebten Sommerurlaube in Skandinavien ist ;-)
Aber jammern gilt nicht.. Nasskalt ist ja auch doof.
Unsere Seniorin kämpft sehr mit der Hitze. Da kommen schon sehr spannende Erzählungen zusammen....

Aber nun. Was kann ich Euch zeigen?

Da starte ich doch mal - passend zu den aktuellen Temperaturen - mit ein Paar Sneakern, die ich aus der Opal Cotton Premium gestrickt habe. Das Garn mit viel Baumwolle läuft auch bei hohen Temperaturen gut über die Nadeln, die kühle Färbung steuert ihr Teil dazu. Verbrauch: knapp 40g für Gr. 37. Da gibt's also noch ein Paar.
Für Liebhaber : Ich habe noch einige wenige Knäuel des Garns im Lädchen. ;-)


Nicht ganz so kühl, aber auch als Bettsocken für eine kleine Dame gedacht: Socken aus Hjertegarn Sock 4 in einem Hebemaschenmuster gestrickt. Gr. 29/30


Als Kontrastprogramm - mit rauhen Wintertagen im Sinn - stelle ich Euch die WollArt-Mütze Winter 2015/2016 vor. In hellgrau habt Ihr sie bereits gesehen, heute nun eine gestreifte Version. Ebenfalls aus Merinowolle und mit Nadeln Nr. 7 gestrickt.



Auch heute darf ich die Entgegennahme von Handarbeiten für unsere Projekte vermelden.

Meine Ma hatte gestern diese Sachen für die Frühchen "im Gepäck"


Frau St.-H. händigte mir diese Frühchenmütze und ein Tuch für Nadeshda aus, als ich sie heute besuchte.


Ich war heute mit der Tram unterwegs und brauchte kleines Strickzeug. Also nahm ich mich der Garnspende von Hannah an und nadelte dieses Frühchen-Set.


So stricken wir uns mit großen Schritten auf die magische 500 zu :-D
Sooooo klasse.

Ich danke Euch ganz herzlich.
Die Box mit den Frühchensachen ist schon prall gefüllt und so plane ich als nächsten Versandtermin den 14.09.2015.

Nun wünsche ich Euch einen schönen Abend, ein kühles Plätzchen, leckeres Nass und Spaß beim Nadeln.
Morgen und am Mittwoch gibt's noch die Opal Schafpate VII zum Einführungspreis von 49,95 € für das  Sortiment aus 8 Knäulen (anstatt 65,50 € bei Einzelkauf). Solange der Vorrat reicht. Lasst Euch dieses besondere Angebot nicht entgehen

Ich freue mich auf Euch.

Eure Tine

Freitag, 28. August 2015

Schafpate VII ist da

Hallo Ihr Lieben,

Gerade ist der Opal Schafpate VII eingetroffen.
Mein Einführungs-Special bis incl. 02.09.2015:
1* Sortiment mit 8 Farben für
49,95€

Mittwoch, 26. August 2015

Weiter geht's mit Photos

Gerade mal zwei Tage der WollArt-Woche sind vergangen und ich melde mich schon wieder . Es gibt aber auch so viel zu zeigen.
Der letzte Post hatte ja wirklich viiiiiele Photos und trotzdem hatte ich noch zwei Spenden vergessen:
Frau Manteufel hat wieder die Frühchen bedacht und drei Mützen übergeben. 




 Frau L. aus M. widmete sich dem Garten und fertigte für den Verkauf zugunsten des Gnadenhofs 

Lavendelsäckchen.


Heike liebt die tunesische Häkelei und hat in dieser Technik Mützen und Tücher für unterschiedliche Projekte gefertigt.




Karla hat wieder Socken für uns gestrickt



und Katrin eine Mütze aus Merinowolle. Und ein Kinderkleid aus Blend Bamboo. Da haben wir a bisserl gerechnet....



Ganz herzlichen Dank allen fleißigen Helferinnen.

Ich habe eeeeendlich das WollArt-Fahrrad neu behäkelt. Es steht jetzt wieder an der Ecke Kastanienallee/Hopfengarten.


Montag, 24. August 2015

Schafe, Mützen, Tücher und mehr

Und schon wieder ist eine Woche vergangen. Eine turbulente, kreative Woche.
Wisst Ihr eigentlich, wieviele kreative Menschen es gibt? Ein Teil derer stellt sich immer wieder bei WollArt ein und lässt Euch alle an ihren Projekten teilhaben.
Ich finde es immer wieder toll und spannend.

So kann ich Euch heute auch wieder viele schöne Dinge vorstellen.

Steffi hat die Nadeln glühen lassen und ein leichtes Tanktop aus Arezzo Lin in einem Lacemuster mit glatter Passe gestrickt. Das Modell ist ein Eigenentwurf.


Entworfen von Stephen West ist das Tuch Clockwork. Wir haben es etwas modifiziert. Das Ergebnis lässt sich sehen, wie ich meine:




modifizierter Clockwork aus Opal Bernstein und Sock 4

Gerne zeige ich wieder einen Clapotis. Dieser ist aus Malabrigo Sock gestrickt, dieser wundervollen handgefärbten Merinowolle in Sockenwollstärke.
Gestrickt hat ihn Anne B. für ihre Tochter.



Außerdem hat Anne ein Tuch Multnomah aus feinem alpaca-Lace Garn "Piura" von Lamana, verziert mit Swarovski-Perlen, gestrickt. Ein Hauch von 50g. Genial.


Ein farbenfrohes Tuch hat Frau St.-H. für die Kinder in Nadeshda aus Hjerte Kunstgarn gestrickt. Das wird doch sicherlich ein Strahlen in ein Kindergesicht zaubern. Was meint Ihr?



Ich darf Euch weiterhin unseren Sommer-Lace-Loop in einer neuen Farbvariante zeigen:

Laceloop aus Katia Jaipur

In Arbeit ist derzeit ein Citron aus Lacegarn und Kid Seta in Kombination. Ihr möchtet einen ersten Blick über meine Schulter werfen? Bitte sehr:

Die Anleitung ist gut verständlich, das Muster glatt rechts, wobei in den Mohairpassagen die Maschenzahl innerhalb des Randes verdoppelt wird. So hat Frau ganz schnell mal mehrere hundert Maschen auf der Nadel. Ein prima Fernseh-, Zugfahrt- bzw. Stricktreff-Projekt.

Auch immer gut geeignet für unterwegs sind ja diese Frühchensachen. Besonders Mützen oder Stirnbänder.
Das dachten sich auch zwei unserer Unterstützerinnen und nadelten los. Das Ergebnis durfte ich diese Woche entgegennehmen:

Mützen und Mützen-Regenwurmsocken-Sets von Frau St.-H.

Mützen und Pucksack von Karla
Letzte Woche unbewusst unterschlagen habe ich Euch diese Frühchendecke aus Baumwolle

Frühchendecke von Steffi
Mir sind ein Paar Frühchensocken von den Nadeln gehüpft. Sie sind aus der Opal "Orange auf Lavastein"


Gabi hatte es mit Regenwürmern.....


Und Birgit brachte Samstag eine weitere Frühchendecke:


Außerdem bedachte Birgit noch drei weitere Projekte. Sie fertigte eine Decke für die Geburtsklinik in Eritrea, die über das Hammer Forum betreut werden, eine Mütze für die Kinder in Nadeshda und ein Einkaufsnetz, das ich zugunsten des Gnadenhofs in Klein Biewende verkaufen darf.


Gabi hat "unsere" Braunschweiger Männer-Wohngruppe und den Gnadenhof in Klein Biewende bedacht, indem sie einen Schal und drei Paare Pulswärmer gestrickt hat.

Schal für Bewohner einer Braunschweiger Wohngruppe, gestrickt von Gabi

Pulswärmer von Gabi zum Verkauf zugunsten des Gnadenhofs in Klein Biewende
Ebenfalls zum Verkauf zugunsten des Gnadenhofs in Klein Biewende sind diese Babybooties entstanden. Gestrickt und übergeben von Claudia.



Ich habe passend zu Gabi's Schal noch eine Onesize-Mütze genadelt. Auch für "unsere" Männer. Wieder ein warmer Kopf mehr..... ;-)  Ganz schlicht in 3/3er Rippe gefertigt, da wir im voraus die Begünstigten nicht persönlich kennen. Dieses Muster passt sich prima unterschiedlichen Kopfgrößen an.


Ein wahres Potpourri an Handgefertigtem erhielt ich am Dienstagvormittag - gestrickt, genäht, gehäkelt, Kleines und Großes für Kleine und Große.
Die Sachen darf ich sämtlich zugunsten des Gnadenhofs verkaufen.

Taschentüchertaschen
Schlüsselbänder
Handytaschen aus Wollfilz
Handytaschen aus Baumwolle, gepolstert



doppelter Loop

Halstuch in Dreieckform, genäht

Cowl mit Zopfmuster
Dreiecktuch mit langen Schenkeln, als Heidetuch tragbar
cowl in Rippen gestrickt
langer, schmaler Schal

genähte Schmusetiere

Zum Abschluss der heutigen Photosession darf ich Euch noch ein wie ich meine liebenswertes Projekt zeigen, das in Teamarbeit für einen besonderen Menschen entstanden ist.
KaTi das Trostschaf nach einer Idee von lalylala, von uns an die aktuellen Bedürfnisse angepasst.



Und nun noch ein letztes Photo:

Schulana Kleo
Unser Schnäppchen in dieser Woche:  Schulana Kleo, 100% Baumwolle, Nadel 4-5, 125m/50g.
Jetzt anstatt 8,25 €/50g zum Sommerabschlusspreis von 6,-- €
Für diese leichte Jacke mit kurzem Arm in Gr. 36/38 habe ich 5 Knäuel benötigt.


So. Jetzt habe ich mein Pulver verschossen.
Ich bedanke mich bei allen Unterstützerinnen ganz, ganz herzlich. Ohne Euch wäre das Alles nicht zu schaffen und wir könnten nicht so schöne Dinge hier betrachten.

Ich freue mich auf die neue WollArt -Woche und halte Euch auf dem Laufenden.
Vielleicht darf ich ja die Eine oder Andere von Euch im Lädchen begrüßen?

Bis dann

Eure Tine