One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Montag, 8. Juni 2015

Nachtrag zu Sonntag

.... hatte ich Euch ja gestern Abend versprochen.
Der Tag heute war voller Erledigungen und so ist es auch heute wieder spät, bis ich mich hier melde.
Aber ich will Euch die Photos nicht vorenthalten.

Natürlich hatte ich Martina's Mützen und Stirnbänder schon photographiert, nur noch nicht hochgeladen. Wie das manchmal so ist: Das Smartphone rotiert und rotiert und rotiert, Tine verliert die Geduld, legt es an die Seite, kümmert sich um Besucherinnen und.... vergisst, es später nochmals zu versuchen. Wie geht Ihr mit solchen Situationen um? Ich werd grad wahnsinnig, wenn ich mal "schnell" noch was machen will und die Technik spielt nicht so mit, wie ich es erwarte.
kribbel, zappel, zorn.  Und immer wieder drängt sich mir das Bild dieses uralten youtube-videos auf, in dem der Nutzer den kompletten Arbeitsplatz vernichtet, weil der PC nicht so funktioniert, wie er es möchte)

Computer-Ärgernis

Wie gesagt: ich hab nur das Video vor meinem geistigen Auge.....

Aber ja doch, hier ist ja das Photo von den Frühchensachen und einer großen Mütze für...

Mützen und Stirnbänder von Martina
Könnt Ihr Euch noch an diese Kissen erinnern? Bärbel hat sie tunesisch gehäkelt und sie dem guten Zweck Gnadenhof zugeführt.


Am vergangenen Samstag sind sie ausgezogen und 100% angenommen worden. Schaut selbst:



Kater Murphy liebt diese Kissen und hat sie sozusagen occupiert :-D
Na, da haben wir doch wohl was richtig gemacht :-)

In 34 Minuten beginnt der Tag des öffentlichen Strickens. Wie haltet Ihr das denn mit dem Sträkeln in der Öffentlichkeit? Ich für meinen Teil stricke so gut wie überall - fast. Nicht als Braut im Standesamt (als Gast habe ich das auch nicht getan) und nicht beim Einkauf im Lebensmittelmarkt (da habe ich es aber zumindest dabei). Lokal, Parkbank und Bus ist aber glaube ich schon fast normal.
Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen. Vielleicht sogar mit Photo/Selfie?

Morgen geht es auch mit unserer Entdeckungsreise weiter. Ihr könnt gespannt sein.
Ich freue mich auf Euch. Stricken bei WollArt passt schließlich auch zum Motto: Stricken in der Öffentlichkeit.

Bis denne.
Eure Tine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen