One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Mittwoch, 10. Juni 2015

Entdeckungsreise Tag 6

All die schönen Sachen, die Ihr fertigt, wollen/müssen ja auch gepflegt werden. Vieles schon vor dem ersten Tragen oder vor dem Spannen, manches auch erst irgendwann später.
Ich empfehle das spezielle Mittel für Wolle und Feines: Eucalan.
Bei mir in der unparfümierten Variante. Immerhin gibt es viele Allergien und wir selbst beduften uns ja auch. Eure Handarbeit badet Ihr in diesem Mittel eine gute halbe Stunde und lasst es dann trocknen. Eucalan wird nicht ausgewaschen. Es rückfettet die Garne und nimmt Appreturen aus dem Herstellungsprozess vom Garn. Das Ergebnis: Sooooo weiches Gestrick. Einfach toll.


Auch nur "einfach toll" finde ich diese Tücher:


Beerenernte von Sue Berg, gestrickt von Katrin
Unsere Version des Sundry von Jennifer Dassau, gestrickt von Katrin

Beerenernte

Die Tücher sind aus feinen Merinogarnen, sowie Alpaca und ein wenig Polyamid gefertigt.
Sue Berg erteilte mir die Genehmigung, die nach ihren Anleitungen gefertigten Tücher zugunsten des Gnadenhofs für misshandelte Tiere in Klein Biewende zu verkaufen.
Eure Chance, nun diese Prachtstücke preisgünstig zu adoptieren.

Und dann darf ich noch Steffi's Version des Clapotis von Kate Gilbert zeigen:

Clapotis aus Opal Cotton Premium 2015, Farbe jeans
Ein Tuch, das besonders einsatzfähig ist, immer wieder anders zu drapieren, beim Stricken richtig viel Spaß macht und in keinem Schrank fehlen sollte.
Natürlich zeige ich Euch gerne den Anfang, erläutere die Anleitung und unterstütze auch im Verlauf. Wir haben viele tolle Garnvarianten vorrätig.

Bei diesen Eindrücken will ich es heute belassen, kann Euch aber schon versprechen, dass ich auch morgen wieder schöne Sachen zu zeigen habe.

Habt noch einen schönen Abend/Tag (wann immer Ihr diese Zeilen lest) und immer viel Freude an Eurer Handarbeit.

Eure Tine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen