One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Sonntag, 10. Mai 2015

Muttertag - ein sonniger Tag

.... und fast schon wieder vorüber.
Ich hoffe ja, Ihr habt Euch heute verwöhnen lassen und könnt so unbeschwert und glücklich in die neue Woche und in ein neues Mama-Jahr starten.

Das letzte Mama-Jahr endete wettertechnisch wie das Leben: Abwechslungsreich, mit dunkleren und sogar wässrigen Phasen, aber alles in allem sonnig und warm. So kann frau es aushalten.
Und die, die sich bis Querum vorarbeiteten, hatten bestimmt ihren Spaß und danach vielleicht sogar neue Schätze im Gepäck.
Bis auf zwei kurze Schauer hielt das Wetter und so war die Stimmung wirklich gut. Und Farben gab es sowieso ohne Ende.




Ich bedanke mich bei allen BesucherInnen ganz herzlich. (Ja, da gab es auch so manche Knuddeleinheit, hihi)

Ebenso farbenfroh wie die Ausstellung, ist der neue baktus aus der Katia "Candy" von Frau B.
Nach dem aufwändigen roten Perlen-Multnomah aus Alpaca-Lace sollte es ein Strickprojekt sein, das durch die Farben gute Laune macht, jedoch ohne besondere Konzentration zu nadeln ist.
Hier nun das Ergebnis:



Na, wenn das kein Gute-Laune-Tuch ist......
Die Katia "Candy" gibt es in unterschiedlichen Verlaufsfärbungen. Es handelt sich um reine Baumwolle mit einer LL von 180m/50g. 150g sind in diesem Baktus verarbeitet.

Farblich eher zurückhaltend, aber einfach genial zu Jeans und Co: Unser "Leiterloop" aus Schulana "Kleo", einem Baumwollgarn mit einer Leinen-Anmutung. Minimal changierend. Gestrickt mit Nadeln Nr. 4 oder 4,5 könnt Ihr hier Eure Runden drehen, bis 2,5 bis 3 Knäuel verarbeitet sind.

Liegend sieht er so aus:


auf dem dritten Photo vom Stand könnt Ihr ihn "an der Frau" bewundern......
Für den Leiterloop habe ich eine Strickpackung mit Garn und Anleitung im Laden.

Wieder mehr Farbe ins Spiel bringen die comfort dolls Rohlinge, die Claudia für Tansania gestrickt hat.


Unsere "comfort doll Fee" ist übrigens mittlerweile gefunden: ULRIKE, deren Frühchensachen, Decken und Patches  sowie Tücher und Socken Ihr hier schon mehrfach anschauen konntet.

Braunschweig-Fans, haltet Euch jetzt fest: Bitte keeeiiiiiiiine Schnappatmung :-)
Ich zeige Socken. Fußballsocken. Niiiiiccccht blau/gelb. Aber trotzdem schön. Für den Verkauf zugunsten des Gnadenhofs. Gestrickt von Katrin. Tadaaaaaaa:

Vfl Wolfsburg
Bärbel hält es da eher mit der Seeschlange. Socken aus Opal Hundertwasser, Färbung Seeschlange. Wenn Ihr genau hinschaut, könnt Ihr den besonderen Gag entdecken: Ferse und Spitze sind glatt links gestrickt.


Dazu gesellt sich eine kleine Truppe an Spielfreunden für kleine Leute und Junggebliebene. Das Schäfchen wurde gestern schon beschmust, aber noch nicht adoptiert. Vielleicht möchtet Ihr ihm ein neues Zuhause geben? Alle Spielfreunde hier werden zugunsten des Gnadenhofs verkauft.

Karin hat ihre erste Frühchenmütze gestrickt und wie ich das so sehe, werden noch weitere folgen.


und da ist schon die nächste Mütze von Karin.... :-)

Astrid hat ebenfalls für die Frühchen genadelt: Mütze und Regenwurmsocken aus "Fleißigem Lieschen"


Aufgrund spezieller Nachfrage, gibt es auch in diesem Frühjahr wieder die lustigen Blütenüberzüge für die Fahrradklingel. Der Unterbau wird mit einem Band unterhalb der Klingel befestigt und ist großmaschig gearbeitet, damit der Schall seinen Weg findet. Neben bunten Modellen gibt es natürlich auch ein Fan-Modell:


Ab Dienstag bin ich ja wieder im Lädchen. So lang müsstet Ihr es also noch aushalten...

Jetzt werde ich mal mein Smartphone untersuchen, denn iwie habe ich den Eindruck, dass ich Euch noch nicht alles gezeigt habe, was ich in dieser Woche aufgenommen habe. Manchmal holpert es beim Hochladen.... oder ich holpere beim Hochladen ;-D

Nicht geholpert hat's beim Muttertagsstrauß:


Ich danke Euch ganz herzlich für's Reinschauen, den HelferInnen für die Unterstützung und das Zeigendürfen der aktuellen Projekte.
Habt eine schöne Woche!
Vielleicht ja mit einem Besuch bei WollArt?
Ich freue mich auf Euch und kann Euch schon jetzt versprechen, dass es zeitnah wieder Neues zu entdecken gibt.

Bis die Tage

Eure Tine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen