One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Samstag, 23. Mai 2015

Ein Mittel gegen grauen Himmel......

.....und den dazugehörigen groove ist es, schöne bunte Bilder anzuschauen. Und das könnt Ihr hier. Ich habe nämlich wieder einmal einiges zu zeigen und anstatt bei Sonnenschein (der ja laut meiner Erinnerung für heute und morgen angekündigt worden war) draußen im Garten zu sitzen, hocke ich jetzt am Schreibtisch. Grrr. Aber so kommt Ihr wenigstens jetzt schon zu den Neuigkeiten. Und davon gibt's wieder so einige.

Da hatte ich ja letzte Woche von den Comfort Dolls für Tansania erzählt und auch einige gezeigt. Freitag brachte Gabi noch weitere "Kumpels"

Comfort dolls-Rohllinge für Tansania, gestrickt von Gabi
und die konnten dann also am Montag noch mit der Meute in Richtung Erzgebirge zur weiteren Bearbeitung reisen. Insgesamt haben sich 63 Puppenrohlinge auf den Weg gemacht. Schaut mal: Die machen doch bestimmt gute Laune.


Die Truppe ist bereits heil bei Susanne "hotsock" eingetroffen und hat auch den Weg zur Ergotherapie schon gemeistert.

Weiter geht's mit Gnadenhof und Frühchensachen.
So hat Katrin aus einer Seide/Viskose-Mischung ein lässiges, pfiffiges Sommer-Tanktop gestrickt, das ich zugunsten des Gnadenhofs verkaufen durfte. Tailliert und in der Länge die Hüftknochen umspielend, hat es nach bereits zwei Tagen seine neue Trägerin gefunden. Ich kann Euch aber zumindest noch ein Photo zeigen.

Tanktop, gestrickt von Katrin
Gabi hat für die Frühchen gestrickt. Neeee, mal keine Decke, sondern eine Mütze und ein Stirnband.


Ich finde ja, das sind einfach ideale Unterwegs-Strickprojekte. Klein und ohne großes Nachdenken, lassen sie sich überall mit hinnehmen und weiternadeln.

Birgit las vom Absendetermin 01.Juni, schmiss sich ebenfalls an die Nadeln und fertigte einen Pucksack mit passender Mütze( die liegt auf dem Pucksack. Habe ich blöd photogrphiert. Ist wirklich schlecht zu erkennen) für die Frühchen. Außerdem legte sie Baumwolle in einem sommerlichen türkis als Spendengarn dazu. Ich darf Euch verraten, dass das Garn bereits in einem Projekt für den Gnadenhof steckt......Lasst Euch also überraschen.


Für den Verkauf zugunsten des Gnadenhofs habe ich Hjertegarn "Kunstgarn" in Blautönen geschnappt und das Traditionstuch von Frau C.D. gestrickt, das Ihr schon in zwei Versionen aus Norowolle kennt. In diesem Tuch hier stecken 92 g. Gestrickt ist es mit Nadel Nr. 3,5. Vielleicht möchtet Ihr auch mal eins nadeln.?



Erinnert Ihr Euch noch an meine Erzählung von der Strickerei am "Clapotis"? Es ist tatsächlich fertig. 193g, also fast zwei komplette Stränge, Malabrigo Sock habe ich dafür vernadelt. Aber jetzt, in gespanntem Zustand, ist es 45x195 cm groß, sooooooo weich und wie ich meine sooooo lässig und variabel zu tragen.




Nebenbei - so manche von Euch sah mich damit in Querum bei den Frühlingsgefühlen - entstanden ein paar Stinos - stinknormale Socken - aus AWV Fleißiges Lieschen mit Baumwolle u Stretch. Sehr ruhige pudrige Töne, die zum Nude-Look gut passen. 100g des Garns bekommt Ihr aktuell für 4 €


Ihr dürft aber auch die fertigen Socken käuflich erwerben ;-)

Steffi hat auch Socken gestrickt. Konventionelle Zusammensetzung 75% Wolle/ 25% Polyamid, Opal Strandgut. Interessant die Mustergebung zwischen den Streifen. Auch diese Socken findet Ihr (noch) im Laden.


Und daaaaaann hat Steffi auch noch ein Tanktop gestrickt. Besser: Entworfen und gestrickt. Ideengeber war eine lange Weste aus der aktuellen Verena, letztendlich haben wir aber nur das Lochmuster übernommen und alles andere nach Steffi's Idee umgesetzt. Das Top ist bis zu den Armausschnitten in Runden im Lochmuster und dann in vier einzelnen Abschnitten glatt gestrickt. Wir finden, so kommt das Farbspiel der Katia "Candy" besonders gut zur Geltung.



Das Top wiegt 300g, da wir aber die Farbfolge angepasst haben, wurde noch ein siebtes Knäuel benötigt. Da wird es dann noch ein Accessoires geben....

Das darf ich Euch sicherlich schon im Lauf der nächsten Woche zeigen.
Außerdem wird es da - hoffe ich - einen Blick auf einen Sommerpulli im Netzpatent geben und ich stelle Euch ein Sockenmuster vor, das sich prima für die Verwendung/Verbindung kleinerer Mengen bzw. die Kombi aus uni und gemustert eignet.
Meine Farbkombi (ich stricke für den Verkauf zugunsten des Gnadenhofs) sieht so aus:


Beim Gnadenhof war ich letztes Wochenende nicht. Unser Hund musste überraschend zur Tierärztin und so platzte die geplante Fahrt nach Klein Biewende. Aber ich habe mit Sabine telefoniert und ihr schon von unseren Ergebnissen berichtet. Sie lässt alle Helferinnen ganz herzlich grüßen und bedankt sich riesig für unser Engagement.

Nun wünsche ich Euch ein schönes Pfingstfest - hoffentlich im Kreis Eurer Lieben und etwas Zeit für Euer Hobby.
Genießt es.

Bis demnächst

Eure Tine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen