One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Samstag, 21. Februar 2015

Wochenende - Regen - Grauer Himmel - Farben bei WollArt

Hallöchen,
mögt Ihr bei dem nasskalten Wetter auch nicht vor die Tür? Ist ja nicht wirklich einladend.
Ich MUSS gleich nochmal raus, aber vorher will ich Euch noch ein bisschen Farbe schenken. Hier. In Form von Photos der Sachen, die ich diese Woche sehen und teilweise annehmen durfte.

Unsere Aktion "go for it : 500" läuft kontinuierlich weiter und so erhielt ich wieder einige Teile für frühchenstricken.de

Da gab's diese superfröhliche Decke und ein Set, bestehend aus Stirnband und Regenwurmsocken


Eine weitere Decke von Gabi


Frühchensäcke gab's unter anderem von Steffi und Karla

Pucksack von Steffi
Pucksack von Steffi aus Sock 4 und Opal Hundertwasser
Pucksäcke und Mützen von Carla
(der linke Sack ist in einem sanften Grünton - nicht grau, wie es hier erscheint)
Pucksack aus Opal Hundertwasser
Einzelne Mützen kamen auch an....


Auch für den Verkauf zugunsten des Gnadenhofs Klein Biewende durfte ich Sachen entgegennehmen:

Socken von Karla
Tücher von Julia V.


Schaut Euch bloß mal die Zackenstrickerei an!

Baumwolltücher von A.
sowie nach einem Hinweis von Yvonne auf unsere Aktion von einer neuen Kundin

kuscheliger Patentschal in gute-Laune-Färbung
Julia sorgt außerdem dafür, dass wir nicht "leerlaufen" und überreichte mir Wollspenden. Feine, edle Garne, die sicherlich in Tücher und Mützen bzw. Handstulpen wandern werden, die wir ebenfalls zugunsten des Gnadenhofs verkaufen dürfen.

Verlaufsgarn in zwei harmonierenden Schattierungen

Eine Tüte mit Sockenwollen und Baumwolle brachte Karla am Stricktreff-Termin mit


Aber natürlich wird auch für uns selbst genadelt.
So zeigt Gabi warme, gemütliche Haussocken aus der Opal 8-fach Winterzauber, Färbung Kaminfeuer


Bine Frühlingssocken aus der neuen Opal Cotton Premium, Färbung Koralle


Steffi hat den Kuschelloop aus Mohair in einer changierenden Version für sich gestrickt

Kuschelloop aus Kid Seta, Rubrik: Meine Anleitungen
Yvonne hat die Farbe des Kuschelloops von Steffi mit einem Curryton der "Harmonie" von Cheval Blanc kombiniert und mit doppeltem Faden und 55 M zu diesem breiten Patentschal verzaubert. Besonders lang und mit Knöpfen und Knopflöchern verziert, ist daraus ein äußerst variables, stylisches Basic entstanden:




Ihr seht schon: Als loop, als Weste, breitgenug, um auch den Kopf zu wärmen. Ein geniales Teil, das wie ein breiter Schal gearbeitet wird. 

Mittlerweile im Schaufenster ist diese Kurzarmjacke aus der Schulana "Kleo" zu entdecken. 250g leicht ist sie mit Nadeln Nr. 4,5 nach dem Modell "Dagny" aus der aktuellen Verena gearbeitet. Die Musterverteilung im Original störte mich an den Ärmeln, weshalb ich einige kleine Änderungen eingearbeitet habe.

Kurzarmjacke aus Kleo

Wenn ich nicht gerade unterwegs bin und deshalb Frühchensachen stricke, werkele ich an einem Herrenpullover aus der Merino 90 von Hjertegarn nach einem Muster von Jutta Bücker. "Op'n Diek" heißt das gute Stück. Das zeige ich Euch aber nächste Woche. Ich verrate nur schon: Die Wolle verstrickt sich toll - rutscht gut und ergibt ein wundervoll gleichmäßiges Maschenbild.
Lasst Euch überraschen.

Ich düse jetzt los (hat hier doch länger gedauert, als eingeplant) und wünsche Euch ein schönes, kreatives Wochenende.

Eure Tine

Montag, 16. Februar 2015

Bilderflut am Rosenmontag

Bilderflut ja - vom Karnevalsumzug? nein. Überschneidet sich nur zufällig. Aber bunt ist beides :-)
Die letzten beiden Posts waren ja ganz kurz und knackig. Warum? Tagsüber direkt vom Lädchen aus gepostet. Für mehr hat die Zeit nicht gereicht. So wie es aussieht, wird das auch noch einige Tage so bleiben. Aber jetzt! Jetzt geb ich Gas und zeige, was so in der letzten Woche passiert bzw. angekommen ist.

Lasst mich starten mit einer Wollspende, die Frau A. Anfang der Woche überreichte. Ein schönes Potpourri aus dicken Wollen, die wir prima für Männerschals und Mützen nutzen können, Sockenwolle sowohl für Frühchensachen als auch für Herrensocken und Mohair, das sicherlich in eines der Tücher wandern wird, die wir zum Verkauf zugunsten des Gnadenhofs stricken.



Gerade das Thema Frühchenstricken steht zur Zeit ja besonders im Focus. Läuft doch unser slogan:
"Go for it - 500". Wir sind bisher sehr gut im Rennen. Petra Haas von frühchenstricken.de  hat den Erhalt des Paketes von letzter Woche bestätigt und grüßt die fleißigen Helferinnen ganz herzlich und mit großem Dank. Die direkte Rückmeldung freut mich immer sehr und spornt auch an. Als Team können wir so viel bewegen.
Schaut nur, was ich in dieser Woche entgegennehmen durfte.

Pucksack, Stirnband, Mützen und Socken von meiner Ma
Pucksack von Steffi
Mützen und Socken von Claudia
Mützen und Socken von Frau St.-H.

Ich habe Mützchen genadelt - aus Kleinstresten in Blendertechnik.


Claudia hat aber nicht nur die Frühchen bedacht:

Sie hat ein Häkeltuch im Picotmuster gebracht und zwei Paare Babybooties. Alle Teile werden zugunsten des Gnadenhofs verkauft.

Tuch und Booties von Claudia
Das zweite Paar Booties hat gar nicht mehr den Weg in den Schrank gemacht, sondern wurde bereits beim Auspacken/Betrachten adoptiert und wärmt schon oder bald kleine Babyfüße.

Booties von Claudia
An die Füße ihrer Freundin dachte Steffi, als sie diese beiden Paare Socken nadelte:

Opal Strandgut, Färbung Buddelkasten
Opal Hundertwasser, Färbung Regen auf Regentag
Gabi's Kids lieben auch warme Füße und so entstanden diese Homesocks:

Opal 8-fach Winterzauber, Färbung Bratapfel
Zum Thema "warme Füße und warmer Kopf" passt noch dieses Set für Neugeborene aus schmuseweicher Merinowolle: Wald-Zwergenmützchen und Booties.

Wald-Zwergenmützchen und Booties von Tine
So sieht die Mütze angezogen aus:


Kopf warm, Füße warm, aber was ist mit dem Hals? Hahaaaa, da sorgt Steffi für. Mit diesem kuschelig weichen und warmen Halsschmeichler. Gestrickt ist er doppelfädig aus Opal mit Seide und Mohair mit Seide in dem Muster des Halsschmeichlers aus Baumwolle, den Ihr in der Rubrik "Meine Anleitungen" findet. Unterschied hier: Der Schlitz ist weggefallen, statt dessen sofort in Runden gestrickt und ca. 40 cm hoch.

Halsschmeichler von Steffi aus Opal mit Seide u Kid Seta
Ich bedanke mich bei allen Strickerinnen für die Unterstützung und die Erlaubnis, die Projekte hier zeigen zu dürfen.
Euch wünsche ich einen guten Wochenstart - hoffentlich ohne irrwitzige Attentate irgendwo - , und immer mal wieder einen Moment der Ruhe sowie ausreichend Garn auf den Nadeln.

Eure Tine

Freitag, 13. Februar 2015

Montag, 9. Februar 2015

Ich sage Dankeschön

Brrrrr., ist das da draußen heute ekelig. Nass, kalt, grau. Bööööa.
Rausgucken finde ich schon unangenehm, aber unterwegs war's dann gar nicht schön.
Deshalb möchte ich Euch hier nun ein wenig aufmuntern.

Mit diesem total süßen Teddybär, dessen Material Susanne gespendet und Bärbel handgenäht hat. Was eine filigrane Arbeit. Wir betrachten ihn nun ganz verliebt und Bärbel hat unsere volle Hochachtung :-)



Bei uns gibt es nicht nur Bären, sondern auch Elfen. Heute blinzelt sie Euch mal von einer Mütze zu. Wunderbar kuschelig, weich und warm aus Babyalpaca-Wolle mit doppeltem Faden gestrickt.


Karin hat für einen großen kleinen Mann einen coolen Pullover gestrickt. Aus Cheval Blanc Harmonie, Merinowolle mit Kaschmir, ist er superweich und trotzdem waschmaschinenfest. Lässige Bauchtasche für die Händchen oder Kleinigkeiten, die mal schnell verstaut/versteckt werden sollen.


Die Frühchenkiste erhält auch Zuwachs: Ein weiteres Frühchen-Set, das mir am Wochenende von den Nadeln hüpfte.


Neu im Sortiment ist das Baumwollgarn "Kleo" von Schulana. Angestrickt ist sie bereits...


Und weil wir in dieser Woche das 3-jährige Bestehen von WollArt feiern, gibt es vom 10.02. - 14.02.2015 einen Rabatt von 15% auf sämtliche Artikel, ausgenommen der Waren, die wir zugunsten des Gnadenhofs verkaufen.

Ich freue mich auf Euch.