One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Freitag, 28. November 2014

wie jetzt ? Ja. Schon wieder ich.... mit Photos/1 li/1

Tatsächlich. Knapp 24 Stunden her und ich schreibe hier schon wieder. Warum? Na, weil schon wieder so viel passiert ist und ich einfach Angst habe, etwas zu vergessen. Vergessen, so wie das Kleid, das ich aus Cheval Blanc "Harmonie" für Vivi gestrickt habe. Ein paar Tage war es ja im Schaufenster, aber hier hatte ich es wohl nicht gezeigt....


so wie auch Julia's Tuch, das sie aus einem Bestand der Drops Delight (Verlaufsgarn) und unifarbener Balade eco von Cheval Blanc gefertigt hat


Gestern "eingezogen", aber erst heute photographiert, sind diese fingerlosen Handschuhe von Yvonne, die für "unsere" Männer in BS gedacht sind. Einmal Lima, einmal eine Wollspende


Heute gesellte sich dieser Loop dazu, den Steffi 2-fädig aus Spendengarnen gestrickt hat. Muster: Rippe 3 re/1 li auf beiden Seiten. Maschenzahl teilbar durch 4+1+2 Rdm.


Auch die kleine Mütze für die Frühchen bekommt schon wieder Gesellschaft in ihrer großen Kiste:
Heute dazugestoßen sind zwei Sets, bestehend aus Mütze und Regenwurmsocken, gefertigt von Patricia


sowie eine Decke und weitere 2 Sets, bestehend aus Mütze und Regenwurmsocken


Aber auch Woll-/Garnspenden gab es :

Diese Spende von Christine


und diese von Frau Borchert / Schulana


Die farbenfrohe Opal ganz rechts ist schon in Arbeit: Steffi strickt daraus einen Pucksack für die Frühchen. Ich durfte bereits das Angestrickte sehen und kann schon verraten, dass es total niedlich wird.

Und uuuuups, da fällt mir auf, dass ich doch glatt vergessen habe, die gespendete Wolle von Katrin zu photographieren. Eine ganze Tüte voll. Ich hole es nach und zeige es hier. Versprochen.

Ich sitze aktuell an einem Paar Socken aus Opal 6-fach, Rippe und kleines Zopfmuster wechseln sich ab. Ein Muster, das auch Zopf-Starterinnen ohne große Komplikationen stricken können. Los. Traut Euch. Anleitung schreibe ich - heute war die Anleitung für das Capelet / Schulterwärmer mit Rüsche und Spitze dran. Und tagsüber habe ich mich bereits der neuen Garne für das Frühjahr gewidmet. Ruhige, überwiegend helle, pastellige Töne, edle Materialien, angenehm mittelstarke Nadelstärken.
Verrückt: Es wird gerade erst kalt, da plane ich schon Frühling und Sommer.

Aber jetzt kümmere ich mich um die Mütze. Mütze? Naja. Die Mütze Schlaf, die ich brauche, um morgen wieder fit zu sein für Euch.

Ich freue mich auf Euch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen