One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Sonntag, 6. Juli 2014

Halb-Wochenrückblick

Dies war wieder eine turbulente Woche und so kann ich erneut einige Photos zeigen. 
Am Mittwoch, 02.Juli, fand unser charity-Stricktreffen Juli statt. 8 Frauen tummelten sich in der kleinen Strickküche. Lustig war's, interessant, einige neue Projekte wurden erdacht, auch Teilchen gefertigt oder fertiggestellt. Hilfe gab's und Fragen, Kuscheleinheiten, Kaffee, Kekse und Saft und ganz, ganz sicher musste niemand frieren ;-)

Eine neue Wollspende darf ich vermelden: Eine große Tüte voller unterschiedlicher Garne, von denen einige bereits in Projekte eingebunden sind. Die anderen sind in ihre schützenden Kartons gewandert und warten dort auf ihren Einsatz.



Yvonne hatte die Rohlinge für diese Katzenfamilie gestrickt, ich habe sie im Laufe der Woche zum Leben erweckt. Nun sitzen sie im Trostteddy-Korb und warten auf ihre Reise nach Bergisch-Gladbach.

Hannah wollte unbedingt das tunesisch häkeln ausprobieren. Ihr erstes Ergebnis ist dieser zweifarbige Drachenschwanz - eine eigene Version, denn er ist von zwei Seiten bis zur Mitte gehäkelt und dann zusammengenäht, damit er zwei schmale Enden hat und nicht so ganz breit endet. Gearbeitet aus Baby-Alpaca und Angora ist er ein wahres Kuschelwunder.



Hannah mag Abwechslung und Tücher und so hat sie auch gestrickt: Ein Riesen-Einkuscheltuch aus Hjertegarn Soon nach der Grundidee des Heidetuchs. Hier abgewandelt durch glatt rechts und kraus gestrickte Abschnitte. Es ist sooooo groß, dass die Schenkel um den Körper gewickelt und hinten gebunden werden können. Sehr warm und sehr praktisch.



Am Mittwoch begonnen und gestern fertig zum Lädchen gebracht, hat Christine dieses Frühchen-Stirnband. Auch diese Kiste füllt sich schon wieder :-)



Ich stelle mich gerade der Herausforderung, meinen ersten Hundepullover zu stricken. Als Unterstützung habe ich das Buch "Strickideen für den Hund" von Corinne Niessner geschnappt und stricke jetzt auf Maß mit erforderlichen Abwandlungen. Ich stricke für ein großes, sehr schlankes Tier mit langen, dünnen Beinen, weshalb ich den Pullover nicht komplett geschlossen arbeite, sondern mit Verschluss im Bauchbereich hinter den Vorderläufen. Ich werde berichten, wie sich das bewährt. Mein Weimaraner Louis ist stämmiger als der "Zielhund" und so kann ich ihn nur bedingt als Model nutzen. Ich hoffe also, ich habe richtig gemessen :-D



Ihr erinnert Euch sicherlich an den Matchsack "Be Mine". Wir konnten hier immer mal wieder neue Varianten zeigen. Heute nun Christine's Variante mit Blume und Rüschenkante. Das ist sozusagen die romantische Version des praktischen Beutels. Wie gehabt mit festen Maschen und halben Stäbchen gehäkelt aus Big Ribbon von Katia.


Aus dem Rest gab's noch einen Untersetzer für den Couchtisch..... Auch er enthält die Rüschenkante.

Da ja aber die Hände immer mal wieder eine Erholung vom dicken Bändchengarn benötigen, ist gleichzeitig auch dieses schöne Einkaufsnetz entstanden. Katia Bombay in Blautönen, verziert mit Häkelblumen.



Und aus Schweden erreichte mich dieses Photo: Eine Lochmusterjacke in Gr. 38, gestrickt aus der Schulana Splendoro. Genau 500g wiegt sie, ca. 10m sind übrig geblieben. Meines Erachtens eine sehr schöne Kombination von Lochmuster, Zöpfen und schlicht kraus gestrickten Partien. Gestrickt von meiner Ma.
Ein Schelm, der nun auf die Idee kommt, Talent sei vererbbar ;-D

Nun seid Ihr wieder auf dem neuesten Stand - schaut aber ruhig öfter hier rein, denn die nächsten tollen Sachen sind schon in der Pipeline. Habe zum Teil schon "Fertig-Meldungen" erhalten und werde somit zeitnah wieder Neues zeigen können.
So wird es nächste Woche auch wieder neue Traumstücke im Gnadenhofschrank geben. Klar gebe ich dann hier Bescheid - mit Photo.

Ich bedanke mich bei allen Spenderinnen, Strick - und Häklerinnen für's Helfen und Photozeigendürfen.
Nur mit Eurer Hilfe kann hier so viel bewegt werden. Und so machen wir die Welt ein kleines bisschen lebenswerter. 

In diesem Sinne wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag, einen tollen Start in die neue Woche und immer wieder Zeit für unser tolles Hobby.

Bis die Tage.
Eure Tine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen