One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Dienstag, 31. Juli 2012

NEU NEU NEU - Stricknadeletuis

Gerade eingetroffen und zur Adoption freigegeben:

Handgenähte Stricknadeletuis aus hochwertigen Patchworkstoffen in verschiedenen Ausführungen. Ein wunderschönes und praktisches Accessoires für die Strickerin. Wieder ein Grund mehr, zeitnah im Lädchen hereinzuschauen.

Für Nadelspiele:




Für Nadelspitzen und -Seile oder kurze Spiele sowie ein kleines Strickzeug:

Das Etui rechts oben - Rosen auf beigefarbenem Grund - ist bereits ausgewandert.



Eure Tine

Freitag, 27. Juli 2012

Neue Qualitäten eingetroffen

Liebe Leser,

gestern ist schon ein Teil der neuen Qualitäten eingetroffen.
Da gibt es jetzt noch ein Verlaufsgarn mit 420m/100g,


eine wundervolle Naturwolle "lima" in Naturtönen, eine DICKE Verlaufswolle im Handspinncharakter und neue Farben Sockenwolle. Jetzt auch endlich ein "Eintracht-Braunschweig-Blau" :-)
Außerdem ist Rohwoll- und Farbnachschub angekommen, sodass der bunte Kessel in der nächsten Woche wieder dampfen kann.
Ich wünsche Allen ein schönes Wochenende und immer genug Faden auf der Nadel.

Eure Tine

Dienstag, 24. Juli 2012

Farbspiele

Die letzte Woche war geprägt von fleißigem Farbspiel, allerdings auch schlechter Trocknung der Stränge durch das feuchte Wetter. Mit dem Wochenende hat sich nun alles geändert und so konnten diverse Stränge im Lädchen einziehen. Eine kleine Auswahl möchte ich hier zeigen

Sockenwolle 4-fach
Sockenwolle 4-fach
Sockenwolle 6-fach
Lace Merinowolle
Lace Merinowolle

Desweiteren habe ich noch die dicke Sockenwolle aus Schurwolle mit 15% Ramie in einem hellen Lilaton gefärbt und die Merino-Lace hat noch weitere Rottöne aufzuweisen. Also einfach mal reinschauen. Es lohnt sich.

Ebenfalls neu ist diese kleine Etagere, die nun endlich die Maschenmarkierer und Schlüsselanhänger-Socken mit Einkaufschip besser präsentiert:


So gibt es auch jetzt in den Sommerferien immer wieder Neues zu entdecken.

Eure Tine

Donnerstag, 19. Juli 2012

Jetzt schon herbstlich, wie wird da bloß der Winter?

In diesem Sinne weise ich gerne nochmals auf den Socken-Kurs hin, der Ende August startet. Je nach Geschmack und Fähigkeiten werden hier "Stinos" (stinknormale Socken), Socken in Reliefmustern, Zöpfen oder auch Jaquardmustern sowie unterschiedliche Fersenformen gearbeitet. In kleiner Runde gemütlich im Strickzimmer immer wieder ein interessanter und lehrreicher Nachmittag.

Tücher gehen immer

Im November biete ich einen Tücher-Kurs an der Ev. Familienbildungsstätte in Wolfenbüttel an. Ab dem 05.November 4x jeweils montags ab 15:30 Uhr. Buchbar online hier.
Ich freue mich über eine rege Teilnahme.

Eure Tine

Montag, 16. Juli 2012

Color affection zur Ansicht

Wer das Tuch Color affection einmal in natura sehen und befühlen möchte, kann dies aktuell im Lädchen tun. Gestrickt aus Dornröschenwolle, ist es temporär zu Besuch.

Danke liebe  P. für die Leihgabe.

Zur Zeit fiebern viele Kundinnen im Stephen-West Mystery-KAL Rockefeller. Die Anmeldefrist ist leider am 13.Juli verstrichen, weshalb ich den Link hier nicht poste. Natürlich stricke auch ich mit. Ich habe mich für folgende Farbkombi entschieden:


Filigran von Frau Wo aus Po

Noch mehr Tücher und Katzen

Den Ausspruch: "Socken gehen immer" kennt Ihr bestimmt. Mittlerweile gesellt sich der Spruch "Tücher gehen immer" dazu. Und so möchte auch ich noch weitere Tücher zeigen:

Da ist die Eli-Duett, die ich zu einer "dicken Eli" gemacht habe. Verarbeitet habe ich eine bunte reine Wolle von Adriafil, die ich zum Herbst hin ins Sortiment aufnehmen möchte und für die Borte pflanzengefärbte Schurwolle von Kroll.

Die Anleitung ist von Sue Berg, veröffentlicht auf ravelry im Rahmen ihrer Bergtour in der Drops-Design-Gruppe. Nach meinem Empfinden gut verständlich. Tipp: In der Kundengalerie ist die Eli-Duett von Netty aus Drops Delight zu sehen. Gleiches Tuch, aber durch anderes Material völlig andere Wirkung.

Weiter geht es mit meiner Version des Sundry von Jennifer Dassau. Hierbei handelt es sich um eine kostenpflichtige Anleitung, die jedoch m.E. jeden Cent wert ist. Das Tuch sieht immer wieder anders aus, je nachdem, aus welchem Garn - ob unis oder uni und Verlauf bzw. uni und gemustert- es gearbeitet wird. Ich habe es einmal aus Drops Fabel uni in cyclam und Drops Delight Regenbogen gestrickt

und gleich noch ein zweites Mal aus handgefärbter WollArt-Sockenwolle in gelb, kombiniert mit einer im Verlauf gefärbten Merinowolle gleicher Stärke. Das Ergebnis (Verbrauch 170g)

Die Arbeitsweise ist schnell zu erlernen und dann eignet sich das Teil zum Strickschwatzen oder Fernsehstricken.

Irgendwie sind wir ja wohl Alle auf der Suche nach dem Sommer - zumindest in unserer Region.
Also kein Problem, auch im Juli mal Pantoffeln strickzufilzen. Aus 4 Knäuel Drops Eskimo und einem Rest Drops Fabel entstanden diese Exemplare in Gr. 41/42
Mit Inhalt und ohne Inhalt




Patches






Samstag, 14. Juli 2012

Skandinavien-Trip Teil 4

Endlich geht die Reise weiter! Wohin? Richtung Polarkreis, nach Rovaniemi. Dort wohnt auch der Weihnachtsmann: in Santa Claus Village. Das stand ja auf dem Plan, denn ich wollte sehen, ob ich schöne Dinge für's Lädchen entdecken würde. Leider NEIN. Aber immerhin wurde so meine Kreativität angeregt und ich arbeite an der eigenen nordischen Weihnacht. Aber das hat noch Zeit.
Hier nun also das Haus des Weihnachtsmanns

und einer seiner Helfer, der uns kurz vor der Ankunft schon begrüßte. Sozusagen ausbremste :-)





In einem der Gebäude entdeckte ich dieses Schild:

Der längste Schal der Welt für den Weihnachtsmann

Was denkt Ihr wohl, was passierte? Na klar:

Korb mit Wolle und Angestricktem

Stricken für den Weihnachtsmann


Ist doch wohl klar, dass ich am Weihnachtsmann-Schal mitstricken musste. Nicht schön, nicht kuschelig das Teil, gestrickt auf verbogenen Nadeln, aber wenn's dann der längste Schal wird..... Ich habe mitgeholfen :-)

Weiter ging es bei strömendem Regen zum Polarkreis und weiter nach Kemi am Bottnischen Meerbusen.
Kein Schnee, kein Eishotel, aber am nächsten Tag der ruhende Museums-Eisbrecher Sampo, der aktuell im Hafen von Kemi vor Anker lag. Er war bis Anfang der 1990er Jahre in der Ostsee im Dienst und wird heute noch für Touristenfahrten genutzt.Video 1Video "Rundfahrt mit Sampo Eisbrecher"

Ob wir es mal schaffen werden, damit auf der Ostsee zu fahren? Es soll ein beeindruckendes Erlebnis sein.

An dem Tag ging es noch weiter bis ins schwedische Umea°, mit knapp 80.000 Einwohnern der größten Stadt Norrlands. Hier wurde nun auch wieder einmal ein größeres Strickstück fertig:

Paradiesvogel nach Anleitung von Sue Berg

Mein Vogel ist aus der dibadu Simply Knit gestrickt, die Kante aus DROPS Muskat. Aktuell live im Lädchen zu betrachten und zu befühlen. hier auf ravelry ist die Anleitung kostenlos erhältlich. Ich habe einen kompletten Strang der Simply Knit verarbeitet und ca. 30g Muskat.

Nach einer Übernachtung ging die Reise am nächsten Tag weiter zum eigentlichen Urlaubsziel

Hier hieß es nun, sich von der Fahrt und den vielen Eindrücken zu erholen, Kraft und Inspiration zu tanken, aber auch ganz viel draußen zu wurschteln und die Luft zu genießen. Natürlich klapperten auch die Nadeln und so entstanden

Babysocken


Herrensocken
Herrensocken aus der WollArt "Cosima"

der kleine Bolero, der aktuell im Schaufenster präsentiert wird und dessen Anleitung Ihr unter der Rubrik "Meine Anleitungen" finden könnt.
Gestrickt ist er aus Bouretteseide der Pflanzenfärberei Kroll. Insgesamt 152 g für Gr. 36.

So eilten die Tage dahin, manche Stücke wurden begonnen und später beendet, und der Urlaub huschte vorbei. Auf der Heimfahrt dann strickte ich diesen Frangiflutti, zu dem ich kurz vor dem Urlaub durch meine Kundin St. inspiriert wurde. Ich habe mich an die Anleitung gehalten, habe lediglich das Teil durch Perlen an den 4-M-Abkettstellen etwas "gepimpt".


Das Teil ist wunderbar Stricktreff- und Fernsehtauglich, länglich in der Form, super sitzend und m.E. gerade die richtige Größe. Wunderbar auch, dass Frau so lange stricken kann, bis die Wolle verbraucht ist oder die Lust vergeht. Somit ist der Frangiflutti direkt in meine Obhut gewandert und ab und zu an meinem Hals zu betrachten.

Was noch so genadelt wurde, zeige ich Euch beim nächsten Post, denn auch da wird es wieder einige Infos und Links geben.

Ich wünsche nunmehr Allen einen schönen Abend und immer mal wieder zwischendurch ein paar Stunden ohne Regen....
Eure Tine

Montag, 9. Juli 2012

Noch mehr Farbe

Wie versprochen, hier nun weitere Farbe auf 4-fach Sockenwolle


Ab morgen, Dienstag, im Lädchen.


Sonntag, 8. Juli 2012

Bunter Kessel in Aktion

Nach etwas längerer Ruhepause ist nun der bunte Kessel wieder in Aktion. Er hat sich gut von den letzten Strapazen erholt und zaubert wunderbare semisolide und bunte Stränge. Ein paar sind bereits gebadet und getrocknet und präsentieren sich hier und jetzt der Öffentlichkeit:

Diese sind auf 4-fach Sockenwolle gefärbt, 75% Schurwolle/25% Polyamid, LL 420m auf 100g.
Natürlich nicht nur für Socken geeignet.... :-)) Preis wie bisher: 8,90€/100g
Diverse Stränge trocknen noch auf der Leine, andere sprudeln noch im Färbebad. Es wird also auch in den nächsten Tagen interessant hier und im Lädchen. Bestellungen sind per Kommentar, email oder Telefon möglich. Anschauen, befühlen und adoptieren zu den normalen Sommeröffnungszeiten Di-Fr 10 - 13:30 und 15 - 18 Uhr.
Ich wünsche Allen noch einen schönen Tag und bewege mich jetzt wieder an den Kessel.

Eure Tine

Freitag, 6. Juli 2012

Neuerung

Wieder einmal bewegt sich etwas: Es gibt eine neue Rubrik. Meine Anleitungen.
Hier ist als Erste die Anleitung für das kleine Bolero-Jäckchen"Summersleeves" verlinkt. Für die, die es nicht schon auf ravelry gefunden haben. Das Jäckchen eignet sich wunderbar zum Tragen in Verbindung mit Trägershirts oder -kleidern, wenn frau doch etwas angezogener sein möchte, wie im Büro oder beim Einkauf. Schnell gestrickt, kann es bald Freude bereiten.

Eure Tine

Montag, 2. Juli 2012

Skandinavien-Trip Teil 3

Unser Ziel war: Ruka. Ein Wintersportort in der Nähe von Kuusamo. Aufenthalt hier 2 Tage, um die Gegend zu erkunden und vor der Weiterfahrt die Knochen zu bewegen.
Natürlich mussten wir uns das Skigebiet (hier ein Pistenplan)

auch von oben ansehen:

Tatsächlich war eine Piste am Nordhang noch befahrbar, der Lift noch in Betrieb. Anfang Juni. Für uns unvorstellbar. Aber immerhin hatten wir ja bei der Anreise am Abend noch leichten Schneefall erlebt.
Die Gipfelfigur wollte auch unbedingt auf's Bild:


Nächster Tag, neues Glück. Unser Weg führte zum Nationalpark Oulanka.
Wir legten einen kleinen Teil der Bärenrunde zurück, einfach, um mal einen Eindruck zu erhalten. Stege, Hängebrücken, wilde Wasserläufe (hier an der Wassermühle Myllykoski) und ganz viel Wald. Wunderschön. Und wenn es die Umstände zulassen, werden wir dort sicherlich mal eine große Tour gehen.




Beide Hunde marschierten tapfer mit, mit gutem Zureden sogar über die Hängebrücken und über das reißende Wasser. An dieser Stelle wurde das Riverdrafting-Video gedreht, dass Ihr hier anschauen könnt. Ein tolles Abenteuer, das auf meine ToDo-Liste aufgenommen wurde, obwohl mir alleine beim Zuschauen schon das Herz rast.

Auf dem Heimweg begrüßten uns "Einheimische"






Bei all diesen schönen Bildern und Ereignissen, war "mindless knitting" angesagt und so entstanden ganz schlichte Sneakersocken aus Baumwolle-Wolle, handgefärbt von WollArt, für mich. Verbrauch für Gr. 36: 40g. Gestrickt habe ich mit Nadeln Nr. 2,5.

und gleich noch Kindersocken mit kleiner gehäkelter Picot-Rüsche in Gr. 25/26 aus dem gleichen Material