One lifetime...

One lifetime...
One lifetime isn't long enough for all the things I'd like to do

Dienstag, 13. März 2012


Und da bin ich schon wieder.
Heute möchte ich eine kleine Geschichte erzählen:

Es begab sich an einem Morgen, als eine junge Mutter zu mir in's Lädchen kam und mir erzählte, dass sie gerne für den Sohnemann ein Tierchen zum Geburtstag fertigen würde. Sehr gerne möge der Bub Drachen. Also suchten wir gemeinsam nach einer Drachenanleitung, wurden aber leider nicht fündig. Nicht einmal in ravelry. Was ist nun das Synonym für "Drachen" ? Unschlüssigkeit und Ratlosigkeit machte sich bemerkbar. Da kam der Vorschlag, ich könne doch mal "Monster" eingeben. Gesagt, getan und unter vielen Vorschlägen sprach uns
dieses am ehesten an. Was tun? Na, es als Anregung nehmen, passende Baumwolle aussuchen, überlegen, wie frau wohl Körper und Arme arbeiten könnte und losstricken. Heute dann durfte ich das Ergebnis sehen und photographieren. Und das war wieder einer der Momente, in denen ich ganz genau spüre, dass ich den richtigen Beruf habe: Ich habe mich soooo sehr gefreut, dass das Monster so prima gelungen ist und bin richtig gespannt, was das Geburtstagskind morgen sagt, wenn es das Päckchen auspackt. Wie gerne würde ich da Mäuschen spielen.

das kleine rote Monster

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen